PJ-Tertial in der Landarztpraxis: "So eine 1:1-Betreuung gibt es in keiner Klinik"!

K.Kalkhoff Porträt"Die Betreuung vor Ort ist einfach super", schwärmt Katharina Kalkhoff von Ihrem PJ-Wahltertial in der Landarztpraxis von Dr. Marc Metzmacher im mittelfränkischen Gunzenhausen, das vopn der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband gefördert wurde. Im gesamten Praxisteam habe eine familiäre Atmosphäre geherrscht, schreibt sie und bescheinigt Dr. Metzmacher, sich für die fachliche Betreuung viel Zeit zu nehmen. Hier Ihr Bericht:

PJ in der Hausarztpraxis: "Kein Tag ist wie der andere"

Porträt Kathrin LudwigKathrin Ludwig konnte sich zu Beginn des Medizinstudiums nicht vorstellen, einmal in einer Hausarztpraxis tätig zu werden. Die ganzheitliche Herangehensweise in der Allgemeinmedizin hat sie jedoch fasziniert. "Dass das wirklich spannend ist, erlebe ich jetzt täglich im Rahmen meines PJs. Kein Tag ist wie der andere. Das ist genau das, was ich machen möchte“, sagt die Studentin, die den zweiten Teil ihres PJs im MVZ Eckental des Universitätsklinikums Erlangen absolviert. Gefördert wird das PJ von der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband. 

PJ-Tertial in der Landarztpraxis: „Die Zeit ist viel zu schnell vergangen“

LTöller32011 0030 4Nach zwei PJ-Tertialen in verschiedenen Kölner Kliniken zog es Studentin Liza Töller für das dritte PJ-Tertial zurück in die Landarztpraxis der Drs. Sitter im mittelfränkischen Bechhofen, wo sie bereits Famulaturerfahrung gesammelt hatte. Gefördert wurde das PJ-Tertial von der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband. Ihr Bericht liest sich wie die Zusammenfassung eines perfekten PJ-Tertials mit großem Lerneffekt:

PJ in der Hausarztpraxis: Blick von außen auf das Krankenhaus

2017 03 07 Dr. Hans Jörg Hellmuth Raphaela Schmitten2Medizinstudentin Raphaela Schmitten hat sich für ein Wahltertial Allgemeinmedizin im Praktischen Jahr (PJ) entschieden. Eine gute Entscheidung, findet Hausarzt Dr. Hans-Jörg Hellmuth, bei dem sie die hausärztliche Tätigkeit jetzt kennenlernt. "95 Prozent der medizinischen Ausbildung findet in Krankenhäusern statt", sagt er. "Ich finde es aber sehr wichtig, dass die angehenden Ärztinnen und Ärzte auch einen Blick von außen auf das Krankenhaus bekommen.“

„PJ in der Allgemeinmedizin auf dem Land kann ich jedem nur empfehlen“

Vogel Anne 55x75 facebookAnne Juliane Vogel gehört zu den ersten Medizinstudierenden, die im Praktischen Jahr (PJ) für ein Tertial in einer Hausarztpraxis die PJ-Förderung der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband in Anspruch genommen hat. In ihrem Kurzbericht im Anschluss an das Tertial in der Hausarztpraxis, dem MVZ Eckental der Universitätsklinik Erlangen, zieht sie ein durchweg positives Fazit:

Kontakt

HzV: Vertragsinhalte

Tel 089 1273927-30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HzV: Abrechnung

Tel 02203 57561111 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungsveranstaltungen

Tel 089 1273927-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsmitgliedschaft

Tel 089 1273927-10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausarzt Patienten Magazin

Heft HA17 10 Titel R05 webHier finden Sie die bisherigen Beihefter des Bayerischen Hausärztever- bandes
und Ihr Bestellformular.

medCAST

medcast

Prof. Montag über Big Data in Wissenschaft und Medizin

Newsletter bestellen

icon mailAbonnieren Sie
unsere BHÄVnews.