HzV-Vertrag AOK Bayern - Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum HzV-Vertrag AOK Bayern.

KZVB: AOK Bayern disqualifiziert sich selbst

Veröffentlicht am .

Aufgrund eigener Erfahrungen und der aktuellen Weigerung der AOK Bayern, ihren geschiedsten Hausarztvertrag umzusetzen, kommt die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) in einer Presseerklärung zu dem Schluss: "Krankenkasse ist kein verlässlicher Vertragspartner mehr".

„Dr. jur. Helmut Platzer müsste wissen, dass er Recht bricht….“

Veröffentlicht am .

Leserbrief zu „Ärzte-Streit mit der AOK…“ vom 20.4.2015, veröffentlicht in der "Passauer Neuen Presse".

Hausärzte fordern AOK Bayern auf, sich endlich an Recht und Gesetz zu halten

Veröffentlicht am .

Die heute von der AOK Bayern in einer Pressemitteilung verbreitete Behauptung, der Schiedsspruch zum Hausarztvertrag zwischen der AOK Bayern und dem Bayerischen Hausärzteverband sei unwirksam, ist falsch.

Weg frei für den Start des HzV-Vertrag AOK Bayern S 15 zum 01.04.2015

Veröffentlicht am .

Zum HzV-Vertrag AOK Bayern informiert Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, in seinem aktuellen Rundfax. Weitere Themen: Für die HzV wichtige Urteile des Bundessozialgerichts und des Sozialgerichts München.

Neuer HzV-Vertrag der AOK Bayern startet zum 1. April

Veröffentlicht am .

Über aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Hausarzt-Vertrag der AOK Bayern informiert Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, in seinem Rundfax vom 04.03.2015.

Sozialgericht München: Einbehalt von 2 Mio. EUR nicht rechtmäßig

Veröffentlicht am .

AOK Bayern darf Abschlagszahlungen nicht kürzen, stellt das Sozialgericht München in einer Eilentscheidung klar.

Ungerechtfertigte Rückforderungen der AOK Bayern: Delegierte reagieren mit Wut und Empörung

Veröffentlicht am .

Interne Informationsveranstaltung des Bayerischen Hausärzteverbandes für Delegierte und Ersatzdelegierte: Vorgehen der AOK Bayern löst heftige Kritik und Unverständnis bei den Teilnehmern aus.

AMTHO: Regressforderung trotz neun Medikamenten pro Tag

Veröffentlicht am .

An einem Beispiel aus Erlangen wird deutlich, dass die AOK die Abrechnung der Leistung AMTHO (Arzneimitteltherapieoptimierung) auch in Fällen beanstandet hat, in denen die Abrechnungsvoraussetzung klar erfüllt sind.

Sachlich-rechnerische Korrekturen der AOK Bayern vom 15.12.2014: Kasse setzt Konfrontationskurs fort

Veröffentlicht am .

Bayerischer Hausärzteverband beantwortet wiederholten Angriff der AOK Bayern auf die hausärztliche Versorgung in Bayern mit einem Eilantrag an das Sozialgericht München.

Sachlich-rechnerische Korrekturen der AOK Bayern vom 15.12.2014: Ergänzungen zu unseren bisherigen Faxinformationen / Musterschreiben

Veröffentlicht am .

Die AOK Bayern hat ergänzend zu ihrem Schreiben vom 15.12.2014 in einem erneuten Schreiben an betroffene Hausärztinnen und Hausärzte ankündigt, bereits im Februar 2015 von ihren Verrechnungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Abschlagszahlung für das erste Quartal 2015 Gebrauch zu machen. Der Bayerische Hausärzteverband empfiehlt, zu widersprechen.

Kontakt

HzV: Vertragsinhalte

Tel 089 1273927-30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HzV: Abrechnung

Tel 02203 57561111 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungsveranstaltungen

Tel 089 1273927-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsmitgliedschaft

Tel 089 1273927-10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausarzt Patienten Magazin

Heft HA17 10 Titel R05 webHier finden Sie die bisherigen Beihefter des Bayerischen Hausärztever- bandes
und Ihr Bestellformular.

medCAST

medcast

Prof. Montag über Big Data in Wissenschaft und Medizin

Newsletter bestellen

icon mailAbonnieren Sie
unsere BHÄVnews.