Flüchtlinge - Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Thema "Medizinische Versorgung von Flüchtlingen und Asylbewerbern".

Als Schiffsarzt mit auf Schlepperfang in der Ägäis

Veröffentlicht am .

Nachrichten von Flüchtlingskatastrophen auf See und Bilder von Menschen, die nach einer strapaziösen Flucht und stunden- oder tagelangem Treiben auf dem Meer abgemagert, dehydriert, krank oder verletzt waren , weckten in Dr. Daniel Pohl den Wunsch, zu helfen. Er heuerte auf einem Marineschiff mit großer Krankenstation an, das Schlepperorganisationen das Handwerl legen soll.

"Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland" in fünf Sprachen

Veröffentlicht am .

Der vom Bundesministerium für Gesundheit veröffentlichte Ratgeber fasst wichtige Informationen von den notwendigen Erstuntersuchungen bis zum Impfausweis zusammen. 

Hausärzte für strukturiertere Versorgung von Flüchtlingen

Veröffentlicht am .

Delegiertenversammlung des Bayerischen Hausärzteverbandes verabschiedet einen Vier-Punkte-Forderungskatalog zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylbewerbern.

Versorgung von Flüchtlingen - große Fortbildungsveranstaltung in München

Veröffentlicht am .

Unter dem Titel „Von Scabies bis Tuberkulose – Infektiologie und Flüchtlinge“ informierten sieben Experten über die aktuellen Herausforderungen bei der medizinischen Versorgung von Asylbewerbern. Über 250 Hausärztinnen und Hausärzte kamen zu der Veranstaltung, die Dr. Oliver Abbushi und Dr. Christoph Grassl vom Bezirksverband München des Bayerischen Hausärzteverbandes organisiert hatten.

Auszeichnung für "Netzwerk medizinische Flüchtlingshilfe Erlangen"

Veröffentlicht am .

Das von Erlanger Hausärztinnen und Hausärzten ins Lebengerufene "Netzwerk medizinische Flüchtlingshilfe Erlangen" hat gestern (21.10.2015) den Medizinpreis Erlangen erhalten. Initiatorin Dr. Anke Lemmer fordert Verbesserungen in der medizinischen Versorgung der Flüchtlinge. Ein Thema, zu dem sich auch die Bayerische Landesärztekammer geäußert hat.

Behandlung von Asylbewerbern – Fragen und Antworten

Veröffentlicht am .

Asylbewerber haben Anspruch auf eine medizinische Versorgung, die aber im Vergleich zu gesetzlich versicherten Patienten eingeschränkt ist. Was Ärztinnen und Ärzte, die Asylbewerber in ihrer Praxis behandeln, wissen sollten.

Flüchtlingsansturm: Medizinische Versorgung in der Bayernkaserne in zwei Schichten pro Tag

Veröffentlicht am .

Seit Wochen dominiert ein Thema die politische Agenda: Das Flüchtlingsdrama. Dr. Siegfried Rakette engagiert sich im Münchner Verein Refudocs für die medizinische Versorgung der Asylsuchender. Im Interview schildert er die aktuelle Situation.

Arbeit von Refudocs nimmt Fahrt auf

Veröffentlicht am .

In der Bereitschaftspraxis auf dem Gelände der Bayernkaserne in München versorgen Ärzte des Vereins Refudoc inzwischen 50 bis 60 Flüchtlinge am Tag.

Münchner Ärzte engagieren sich für die Medizinische Versorgung von Flüchtlingen

Veröffentlicht am .

In der ehemaligen Bayernkaserne in München sollen Container aufgestellt und darin eine Bereitschaftspraxis eingerichtet werden. Ärzte im „Verein für die medizinische Versorgung von Flüchtlingen, Asylbewerbern und deren Kindern“ wollen den Flüchtlingen helfen.

Kontakt

HzV: Vertragsinhalte

Tel 089 1273927-30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HzV: Abrechnung

Tel 02203 57561111 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungsveranstaltungen

Tel 089 1273927-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsmitgliedschaft

Tel 089 1273927-10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausarzt Patienten Magazin

Heft HA17 07 Titel webHier finden Sie die bisherigen Beihefter des Bayerischen Hausärztever- bandes
und Ihr Bestellformular.

medCAST

medcast

3. Nachwuchs- tag des Bayerischen Hausärzte- verbandes

Newsletter bestellen

icon mailAbonnieren Sie
unsere BHÄVnews.