Infoaktion zum Wegfall der Praxisgebühr

Der Wegfall der Praxisgebühr zu Jahresbeginn 2013 bedeutet ein Stück weniger Bürokratie in den Hausarztpraxen. Diese Änderung könnte jedoch von vielen Patienten dahingehend missinterpretiert werden, dass die Überweisung durch den Hausarzt jetzt als überflüssig angesehen wird. Mit der Info-Aktion zum Wegfall der Praxisgebühr gibt der Bayerische Hausärzteverband den Praxen Materialien an die Hand zur Aufklärung der Patienten, warum der Hausarzt auch weiterhin erste Anlaufstelle bleiben sollte und die Überweisung nach wie vor wichtig ist, damit Behandlungen durch unterschiedliche Fachärzte an einer zentralen Stelle, eben der Hausarztpraxis, zusammenlaufen und koordiniert werden können.

Dazu finden Sie hier ein Plakat und Handzettel zum Download. Vorstellen wollen wir Ihnen hier auch den praktischen Terminblock, der Ihre Patienten nicht nur an den nächsten Termin mit Ihnen erinnert, sondern auch daran, sich von Ihnen eine Überweisung für Facharztbesuche ausstellen zu lassen. Den Terminblock können Sie über Ihren Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

praxgeb plakat
praxgeb handzettel
praxgeb termin1
praxgeb termin2

Nach Wegfall der Praxisgebühr

Dr. Geis: „Versorgungssteuerung über Primärarztsystem weiterentwickeln"
München, 7. November 2012

Keine Irrfahrt mehr, aber immer noch nicht auf dem richtigen Weg: „Der untaugliche Versuch, mittels der Praxisgebühr das Gesundheitswesen zu steuern, ist beendet worden", kommentiert Dr. Dieter Geis die Entscheidung der Regierungskoalition, ab 1. Januar 2013 keine Praxisgebühr mehr zu erheben.

Gleichzeitig fordert der Vorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbandes die Politik auf, nun nicht auf halbem Weg zu stoppen : „Unser Gesundheitssystem steht angesichts des demographischen Wandels vor immensen Herausforderungen. Immer mehr alte und kranke Menschen müssen von immer weniger Ärzten und Pflegekräften bei gleichzeitig sinkenden Budgets betreut werden. Diesen Widerspruch werden wir nur auflösen können, wenn wir die Versorgungssteuerung über ein qualitativ hochstehendes Primärarztsystem weiterentwickeln, also die Hausarztpraxis zum Zentrum der Steuerung im Gesundheitssystem machen.

Gesamter Artikel zum Download

Kontakt

HzV: Vertragsinhalte

Tel 089 1273927-30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HzV: Abrechnung

Tel 02203 57561111 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungsveranstaltungen

Tel 089 1273927-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsmitgliedschaft

Tel 089 1273927-10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausarzt Patienten Magazin

Heft HA17 07 Titel webHier finden Sie die bisherigen Beihefter des Bayerischen Hausärztever- bandes
und Ihr Bestellformular.

medCAST

medcast

3. Nachwuchs- tag des Bayerischen Hausärzte- verbandes

Newsletter bestellen

icon mailAbonnieren Sie
unsere BHÄVnews.