Umgang mit Demenzpatienten

Am Hausärztetag 2016 in Nürnberg hatten wir diese Fortbildung neu in unserem Veranstaltungsprogramm. Das Interesse war so groß, dass wir diese Fortbildung 2017 bayernweit anbieten.

Das Thema Demenz in den Hausarztpraxen ist weit verbreitet und auch in der eigenen Familie oft Thema.

Referentin: Doris Mayer, examinierte Krankenschwester, Verfahrenspflegerin, Zusatzqualifikation Palliative Care, Wundexperte I.C.W., Referentin für VERAH®, NLP Trainerin, Biburg (bekannt durch die Fortbildung Wundmanagement, Umgang mit palliativen Patienten)

Die steigende Anzahl der Demenzerkrankten fordert uns zunehmend in unserem beruflichen Alltag.

Nicht nur in den Sprechstunden der Praxen, sondern auch vermehrt bei Hausbesuchen oder im Pflegeheim werden Sie mit den Problemen der Versorgung von Demenzerkrankten konfrontiert.

Auch die Angehörigen suchen Rat in der Hausarztpraxis.

Die Erkrankung bewirkt meist eine Persönlichkeitsveränderung des Patienten. Mit Logik und Argumentation kommt das Gegenüber oft nicht weiter. Die spezielle Thematik der Demenz erfordert andere kommunikative Formen mit den Erkrankten und eine Auseinandersetzung mit deren Wahrnehmung. Entsprechende Anregungen und Ideen sind Thema in dieser Fortbildung.

Eine Grundlage im Umgang mit Demenzkranken ist die Validation (Wertschätzung) nach Naomi Feil.

Validation will ein wertschätzender Umgang mit desorientierten Menschen sein, der die Gefühle und die Lebenswelt der Betroffenen akzeptiert und annimmt.

Naomi Feil (* 1932 in München) ist eine US-amerikanische Gerontologin und ehemalige Off-Broadway-Schauspielerin, die unter der Bezeichnung Validation eine Methode für den Umgang mit dementen oder verwirrten, alten Menschen entwickelt hat.

Seminarinhalte:

  • Wie könnte ein wertschätzender Umgang mit Demenzerkrankten im Alltag aussehen?

  • Anregungen zum Umgang mit Demenzerkrankten im Praxisalltag – Einfühlungsvermögen, Kreativität und Humor sind bei der Betreuung von Demenzerkrankten gefragt.

  • Beratungsaspekte für betroffene und pflegende Angehörige

  • Freiheitsentziehende Maßnahmen, für alle Verantwortlichen eine schwerwiegende und evtl. folgeschwere Entscheidung

Seminargebühr (inkl. Handout, Getränke, Kaffeepause):
60,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Mitglieder des Bayerischen Hausärzteverbandes,
70,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Nichtmitglieder

 

Termine: Veranstaltungsorte: Uhrzeit Kursnummern:
Mittwoch, 05.07.2017

Icos Akademie
Pichlmayrstr. 7a
83024 Rosenheim

15:00 – 18:30 Uhr

Demenz 7

Abgesagt!!!

 

 

Kontakt

HzV: Vertragsinhalte

Tel 089 1273927-30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HzV: Abrechnung

Tel 02203 57561111 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungsveranstaltungen

Tel 089 1273927-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsmitgliedschaft

Tel 089 1273927-10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausarzt Patienten Magazin

Heft HA17 04 Titel R05 Welle webHier finden Sie die bisherigen Beihefter des Bayerischen Hausärztever- bandes
und Ihr Bestellformular.

medCAST

medcast

3. Nachwuchs- tag des Bayerischen Hausärzte- verbandes

Newsletter bestellen

icon mailAbonnieren Sie
unsere BHÄVnews.