Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes zum Thema hausärztlicher Nachwuchs.

Wahlfach Arzt & Unternehmer: „Großartige Sache, die eigene Niederlassung buchstäblich mal auszuprobieren“

Veröffentlicht am .

Wie gründet man seine eigene Praxis? Wie erwirbt man eigentlich einen Arztsitz? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich das Wahlfach „Arzt & Unternehmer“ der Ludwig-Maximilians-Universität München. Daniel Pichler, der im 9. Semester Medizin an der TU München studiert, hat im Wintersemester 2017/2018 an dem vom Bayerischen Hauisärzteverband geförderten Kurs teilgenommen und seine Erfahrungen in einem Bericht festgehalten.

Staatsexamensfeier Medizin WS 17/18 in Erlangen: „Wunderbares Fest als perfekter Abschluss des langen Medizinstudiums“

Veröffentlicht am .

Die Staatsexamensfeier Als Abschluss des langen und anstrengenden Medizinstudium sollte in schöner Erinnerung bleiben. Dazu möchte der Bayerische Hausärzteverband beitragen und hat daher die Staatsexamensfeier des Wintersemesters 2017/2018 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) finanziell unterstützt. Das Fazit der Organisatoren: „Insgesamt hatten wir ein wunderbares Fest, das ein perfekter Abschluss des langen Medizinstudiums in Erlangen war.“

Abschlussveranstaltung Arzt & Unternehmer: Niederlassungsförderungen können den Ausschlag geben

Veröffentlicht am .

Die Studierenden, die im Wintersemester am Praxisgründungskurs "Arzt und Unternehmer" an der LMU teilnahmen, hatten sich als Projekt für ihren Praxisgründungsplan die Neugründung einer hausärztlichen Gemeinschaftspraxis im hausärztlich unterversorgten Feuchtwangen mit vier Arztsitzen ausgesucht. Die Niederlassungsförderung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) war mit ein Grund für diese Wahl. 

PJ auf dem Land ohne Förderung kaum machbar

Veröffentlicht am .

Im Interview geht Jana Luisa Aulenkamp, Präsidentin der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd), auf die Bedeutung von Förderprogrammen ein, die Medizinstudierende auf's Land bringen sollen.

Höheres Stipendium für zukünftige Landärzte

Veröffentlicht am .

Nach dem Medizinstudium aufs Land – um für diese Zukunftsperspektive mehr Medizinstudierende zu begeistern, hat das Bayerische Gesundheitsministerium das monatliche Stipendium im Rahmen des 2012 gestarteten „Förderprogramms zum Erhalt und zur Verbesserung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum Bayerns“ verdoppelt.

Über den Tellerrand geschaut: Bayerischer Hausärzteverband unterstützt erneut EMSA Twinning-Projekt an der LMU

Veröffentlicht am .

Im Rahmen eines Studierenden-Austausches, der von der European Medical Students Association (EMSA) unter dem Dach der Fachschaft Medizin der Ludwigs-Maximilians-Universität (LMU) München organisiert wurde, besuchten zehn Medizinstudierende der Universität Ljubljana/ Slowenien Mitte Dezember 2017 die an dem Austausch teilnehmenden Münchener Kommilitonen. Der Bayerische Hausärzteverband sponserte die interkultureller Begegnung zwischen europäischen Medizinstudierenden. 

Erlanger Redoutensaal wird zum Moulin Rouge – gefördert vom Bayerischen Hausärzteverband

Veröffentlicht am .

Am Donnerstag, den 07.12.2017, organisierten Studierende, die auch in der Fachschaftsinitiative Medizin Kanüle e.V. engagiert sind, den fünften Winterball der medizinischen Fakultät im Erlanger Redoutensaal. Diesmal stand der Ball unter dem Motto „Burlesque/Moulin Rouge“. Wie im Vorjahr sponserte der Bayerische Hausärzteverband auch in diesem Jahr den Ball, der den künftigen Medizinern eine willkommene Auszeit von einem anstrengenden Studium bietet mit der Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.

Prüfungsvorbereitungskurs „Allgemeinmedizin Kompakt“ macht Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung fit für die Facharztprüfung

Veröffentlicht am .

Vergangenen Samstag (09.12.2017) sorgte Teil 3 des Prüfungsvorbereitungskurses „Allgemeinmedizin Kompakt“ der Münchner Akademie für Ärztliche Fortbildung wieder für einen vollen Großen Hörsaal im Physiologischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Bayerischer Hausärzteverband fördert Austausch unter Medizinstudierenden

Veröffentlicht am .

Gut vernetzt fällt vieles leichter, und ein Blick über den Tellerrand ist immer ein Gewinn. Deshalb hat der Bayerische Hausärzteverband wieder zwei Projekte Medizinischer Fachschaften unterstützt, die dafür sorgen, dass Medizinstudierende fach- und länderübergreifend zusammenkommen.

Hausärzte nehmen sich Zeit für neue Ärzte

Veröffentlicht am .

Vergangenen Freitag (17.11.2017) läutete die Zeit Verlagsgruppe im Konferenzzentrum München ab 10 Uhr die „Zeit für neue Ärzte“ ein. Wie in den Vorjahren war der Bayerische Hausärzteverband auch auf der diesjährigen Jobmesse für junge Mediziner vertreten. Am Stand des Bayerischen Hausärzteverbandes konnten sich die Besucher – überwiegend Medizinstudierende höherer Semester und Medizinabsolventen – über den Hausarztberuf und den Weg in die Hausarztpraxis informieren.