Neues aus dem Bezirk

Erlanger Mediziner-Delegation zu Besuch bei Palliativärzten der russischen Partnerstadt Wladimir

Veröffentlicht am .

Erlanger Wladimir Delegation nlZum Vergrößern bitte klicken.

Mitte Juni reiste eine 7-köpfige Mediziner-Delegation aus Erlangen in die russische Partnerstadt Wladimir, um sich mit Mitarbeitern der regionalen Gesundheitsbehörde vor allem zum Thema Palliativmedizin auszutauschen. Dr. Jürgen Binder, medizinischer „Wladimir-Beauftragter“ und Ehrenmitglied im Bayerischen Hausärzteverband, hatte die Delegation zusammengestellt, zu der neben weiteren Mitgliedern des Bayerischen Hausärzteverbandes wie die Palliativmedizinerin Anette Christian und das Hausarztehepaar Dr. Thomas Schöllhammer und Dr. Christiane Schöllhammer
der Lehrstuhlinhaber und Vizepräsident der European Palliativcare, Prof. Christoph Ostgathe sowie der Nephrologe und Dialysespezialist Dr. Stephan Horn gehörten. Mit an Bord war auch Felix Wackerbauer, Medizinstudent im 10. Semester mit großem Interesse an der Allgemein- und Palliativmedizin.

Anders als in Erlangen steckt die palliativmedizinische Versorgung in Wladimir noch in den Kinderschuhen, eine ambulante palliativmedizinische Versorgung wird noch nicht angeboten. Deshalb hatte sich vor gut zwei Jahren die Klinik in Wladimir an die Stadt Erlangen gewandt mit der Bitte um Unterstützung beim Aufbau palliativmedizinischer Angebote.

Austausch Palliativmeizin kZum Vergrößern bitte klicken.

Drei Ärztinnen aus der russischen Stadt besuchten Erlangen, um sich ein Bild über das deutsche Gesundheitssystem sowie die geriatrische und Palliativmedizinische Versorgung in der Hugenottenstadt zu machen (Bericht hier). 

Inzwischen werden in der 2013 eröffneten Palliativstation in Wladimir mehr als 200 Patienten pro Jahr betreut, und es entstanden 2015 und 2016 weitere palliativmedizinische Stationen in der Region Wladimir, erfuhr die Erlanger Medizinerdelegation, die vom Leiter der Regionalen Gesundheitsbehörde, dem Arzt Alexander Kirjuchin, und seiner Stellvertreterin, Jelena Owtschinnikowa, der früheren Bürgermeisterin von Wladimir empfangen wurde. Ziel ist es, zehn Betten pro 100.000 Einwohner bereit zu halten, was in etwa auch dem Angebot in Erlangen entspräche. Dort gibt es derzeit zwölf Betten im Universitätsklinikum.

Was bislang gänzlich fehlt, sind Angebote zu ambulanten palliativmedizinischen Versorgung. Professor Christoph Ostgathe, Leiter der Palliativklinik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), sagte zu, den Austausch mit Wladimir fortzusetzen, und Hospitationen anzubieten und so den Aufbau solcher ambulanter Versorgungsangebote zu unterstützen.
„Das war eine sehr interessante Reise, die uns Einblicke in die medizinische Versorgung in Russland gewährte, aber auch kulturell eine Bereicherung war“, so die Einschätzung von Dr. Binder, der die Gastfreundschaft, aber auch das Engagement der russischen Gastgeber hervorhob. „Wir werden weiter in Kontakt bleiben, und das war sicher nicht unsere letzte Russlandreise“, versichert er.

Seine Eindrücke der Wladimir-Reise schilder Medizinstudent Felix Wackerbauer im "Wladimir-Blog" der Stadt Erlangen. Seinen Bericht finden Sie hier.

Einen weiteren Bericht der Reise lesen Sie hier.

Fotos: erlangenwladimir.wordpress.com

Kontakt

HzV: Vertragsinhalte

Tel 089 1273927-30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HzV: Abrechnung

Tel 02203 57561111 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungsveranstaltungen

Tel 089 1273927-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsmitgliedschaft

Tel 089 1273927-10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausarzt Patienten Magazin

Heft HA17 10 Titel R05 webHier finden Sie die bisherigen Beihefter des Bayerischen Hausärztever- bandes
und Ihr Bestellformular.

medCAST

medcast

3. Nachwuchs- tag des Bayerischen Hausärzte- verbandes

Newsletter bestellen

icon mailAbonnieren Sie
unsere BHÄVnews.