Neues aus dem Bezirk

Mit der Ministerin aufs Land: Initiative Oberfranken Offensiv will Medizinstudierende für Landarztpraxen begeistern

Veröffentlicht am .

OO 1 kZum Vergrößern bitte klicken.

Die Initiative Oberfranken Offensiv mit ihrer Vorsitzenden, der Bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml, hat Medizinstudierende der FAU Erlangen-Nürnberg am 26.07.2017 zu einem eintägigen Ausflug nach Bayreuth eingeladen, um die Ärzte in spe für eine spätere Niederlassung als Landarzt zu begeistern. Unterstützt wurde diese Aktion vom Bayerischen Hausärzteverband, vom Lehrstuhl für Allgemeinmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und vom Verein Förderung der Hausarztmedizin in Bayern.
 
Einer der Höhepunkte des Tages: Ein persönliches Treffen mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml, die selbst an der FAU Medizin studiert hat. Bei dem Treffen im Klinikum Bayreuth informierte die Ministerin die Studierenden über die Fördermöglichkeiten für Landärzte und über die Stärkung der Allgemeinmedizin im Masterplan 2020.

OO 3 kZum Vergrößern bitte klicken.

Dr. Markus Beier, stellvertretender Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, zog nach dem Tag eine positive Bilanz: „Das Interesse an der Allgemeinmedizin und an der Verbundweiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin war sehr groß.  Viele Studierende können sich zudem vorstellen, sich später auf dem Land niederzulassen.“

„Was die Studierenden hier zu sehen bekommen haben, ist authentisch. Und das überzeugt“, fand auch Prof. Dr. Thomas Kühlein, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der FAU.  Sein Credo: „Ich versuche das, was ich als Hausarzt erlebt habe, an die Studierenden weiterzugeben.“
 
Nach einem Rundgang durch das Klinikum Bayreuth standen mehrere Vorträge auf dem Programm. So präsentierte Dr. Dagmar Schneider von der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin die Verbundweiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin.  Und Dr. Markus Beier stellte den Bayerischen Hausärzteverband als engagierten Berufsverband vor, dessen Leistungen auch für Studierende interessant sind. Weitere Referenten waren Prof. Dr. Thomas Rupprecht, Ärztlicher Direktor des Klinikums, Dr. Ulrich Megerle von der Bayerischen Landesärztekammer und Dr. Marco Roos, Mitglied des Vorstands Junge Allgemeinmedizin Deutschland (JADE).

OO 4 kwebZum Vergrößern bitte klicken.

Auch bei den Studierenden kam der Tag gut an, den Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß und das Team von Oberfranken Offensiv organsiert hatten. „Es war extrem interessant und hat mich in meinem Ziel bestärkt, Hausarzt zu werden“, kommentierte Student Sven (40) den Landausflug.

Seine Kommilitonin Zawa (31) meinte: „Als Hausärztin ist man nicht nur auf ein Organ spezialisiert, sondern hat ein breites Spektrum. Mein Mann ist Krankenpfleger und wir haben einen sechsjährigen Sohn. Unser Ziel ist es, nach meinem Abschluss aufs Land zu gehen und dort eine Praxis zu eröffnen.“ David (26): „In einer Hausarztpraxis ist jeder Tag anders und es wird nie langweilig. Das ist für mich ein wichtiges Argument, mich später als Facharzt für Allgemeinmedizin niederzulassen.“ Benjamin (31): „Gerade auf dem Land werden Hausärzte dringend gebraucht. Ich bin ein Landkind und plane deshalb, mich auf dem Land niederzulassen.“

 

Kontakt

HzV: Vertragsinhalte

Tel 089 1273927-30 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HzV: Abrechnung

Tel 02203 57561111 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungsveranstaltungen

Tel 089 1273927-50 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbandsmitgliedschaft

Tel 089 1273927-10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausarzt Patienten Magazin

Heft HA17 07 Titel webHier finden Sie die bisherigen Beihefter des Bayerischen Hausärztever- bandes
und Ihr Bestellformular.

medCAST

medcast

3. Nachwuchs- tag des Bayerischen Hausärzte- verbandes

Newsletter bestellen

icon mailAbonnieren Sie
unsere BHÄVnews.