Kuratorium der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband

Die inhaltliche Ausrichtung der Stiftungsprojekte obliegt dem Stiftungskuratorium. 

Dr. GeisZum Vergrößern bitte klicken.

Dr. Dieter Geis hat im Januar 2019 den Bayerischen Ministerpräsidenten a.D. Dr. Günter Beckstein im Januar 2019 als Kuratoriumsmitglied abgelöst. Bis Ende November 2018 war Dr. Geis Landesvorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes und ist mit der Arbeit der Stiftung gut vertraut.

„Ich freue mich sehr über mein neues Amt und die Zusammenarbeit mit den Kuratoriumskollegen Dierk Neugebauer und Prof. Sigmund Gottlieb sowie dem Stiftungsvorstand Dr. Jakob Berger und Heike Blümmel. Schon als Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes war mir die Nachwuchsförderung ein wichtiges Anliegen. Im Stiftungskuratorium kann ich mich jetzt verstärkt dieser wichtigen Aufgabe widmen“, kündigte Dr. Geis an.

 

Foto Dierk Neugebauer20x25Zum Vergrößern bitte klicken.

Mit Dierk Neugebauer, Gesundheits-Manager und Mitglied der Geschäftsleitung von Bristol-Myer Squibb Deutschand konnte für die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband ein Kuratoriumsmitglied aus dem Bereich Wirtschaft gewinnen. Neugebauer ist zudem als Dozent tätig: Seit 2008 hat er einen Lehrauftrag für den Masterstudiengang Gesundheitsmanagement an der Fachhochschule Deggendorf und seit 2010 für den Masterstudiengang Consumer Health Care an der Charité Berlin. Seine Motivation, die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband als Kuratoriumsmitglied zu unterstützen, beschreibt er so:

„Ich engagiere mich im Kuratorium der Stiftung des Bayerischen Hausärzteverbandes, weil ich es für notwendig halte, konkrete wissenschaftliche Projekte im Bereich der Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung zu fördern, die einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung durch Hausärztinnen und Hausärzte in Zukunft leisten können.“

 

Prof. Gottlieb20x25Zum Vergrößern bitte klicken.

Das dritte Mitglied des Kuratoriums kommt aus dem Bereich Medien: Der bekannte Journalist, Moderator und Kommentator Professor Sigmund Gottlieb war rund 22 Jahre Chefredakteur des Bayerischen Fernsehens. Er moderierte unter anderem beliebte meinungsbildende Sendungen wie die "Münchner Runde“ oder die Gesprächssendung alpha-Forum auf ARD-alpha und ist vielen durch seine prägenden Kommentare für die Tagesthemen sowie die von ihm moderierten ARD-Brennpunkte bekannt. Seit 1998 bis heute engagiert er sich auch in der Lehre: Aktuell ist Prof. Gottlieb Lehrauftragter an der Universität Passau zum Thema „Qualität in den Medien“ sowie Mitglied des Universitätsrates der Universität Passau. Über sein Engagement für die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband sagt er: 

„Wir leben in einer Zeit wachsenden Vertrauensverlustes. Das trifft immer mehr Berufsgruppen. Der Hausarzt bildet jedoch in den Augen der Bevölkerung eine große Ausnahme. Er ist eine Person des Vertrauens, die man stärken muss. So sehe ich meine Aufgabe im Kuratorium.“