Rundschreiben / Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes.

DEGAM-Kongress 2019: "Seien wir politischer"

Veröffentlicht am .

Vergangenen Donnerstag (12.09.2019) startete der diesjährige Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (DEGAM) unter dem Motto „Hausärztliche Arbeit zwischen Patientenwohl und Ansprüchen der Gesellschaft – was bedeutet ärztliche Professionalität?“. Auf das Motto ging Kongresspräsident Prof. Thomas Kühlein in seiner Eröffnungsrede ein und wünschte sich "neben aller Wissenschaftlichkeit und Praxis einen DEGAM-Kongress voller politischer Diskussionen".

Apropos… Wiederholungsrezept ohne Arztkontakt: „Potenziell gefährlich“

Veröffentlicht am .

Das Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken sieht unter anderem die Einführung des „Wiederholungsrezepts“ vor. Demnach müsste ein chronisch Kranker nur einmal im Jahr in der Arztpraxis vorstellig werden, um ein neues Rezept ausstellen zu lassen - in den Augen von Dr. Markus Beier, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, ein unverantwortlicher Angriff auf die ärztliche Behandlungshoheit. 

Neue Masche von Datendieben erreicht bayerische Arztpraxen

Veröffentlicht am .

Anfang August hatte die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft AG (HÄVG) vor einer aktuellen Betrugsmasche von Datendieben gewarnt, mit der thüringische Arztpraxen bereits konfrontiert wurden. Aber auch in Bayern sind Betrüger mit dieser Masche bereits unterwegs, berichtet ein Hausarzt aus Passau.

Umfrage zu TI-Kosten für Praxis

Veröffentlicht am .

Arztpraxen in Deutschland sind zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) gesetzlich verpflichtet. Gesetzlich geregelt ist aber auch, dass die Krankenkassen verpflichtet sind, die Kosten für die Erstausstattung der Praxen und den laufenden Betrieb zu übernehmen, nicht die Ärzte. Der Bayerische Hausärzteverband will mit einer Umfrage ermitteln, ob Hausärztinnen und Hausärzte nicht doch auf ihren Kosten sitzen bleiben.

Schulterschluss mit Pflegenden

Veröffentlicht am .

Bei einem Gespräch vergangene Woche in der Geschäftsstelle des Bayerischen Hausärzteverbandes haben der Verbandsvorsitzende Dr. Markus Beier und Georg Sigl-Lehner, Präsident der Vereinigung der Pflegenden in Bayern, gemeinsame Ziele ausgelotet und sich gegenseitige Unterstützung zugesichert.

Gesetzeswut aus Berlin: Eine Bestandsaufnahme

Veröffentlicht am .

Dr. Markus Beier, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, in seinem Rundschreiben and die Mitglieder des Bayerischen Hausärzteverbandes: "Unser Gesundheitsminister strotzt voller Tatendrang und hat uns damit bisher reinen Aktionismus statt nachhaltiger Versorgungsverbesserung geliefert. An manchen Stellen ist sogar die Beschreibung „gefährlicher Aktionismus“ angebracht".

Erlanger Teddybärkrankenhaus: „Kinder sind begeistert“

Veröffentlicht am .

Fieber messen , mit einem Stethoskop das Herz und die Lungen des kuscheligen Freundes abhören und die Wunden mit Pflastern und Verbänden versorgen: Im Teddybärkrankenhaus, ein Projekt der Medizin-, Zahnmedizin- und Pharmaziestudierender der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg, lernen die Kinder, dass Spritzen doch nicht so schlimm sind und man vor Ärzten und Krankenhäusern keine Angst haben muss..

Allgemeinmedizin ist beliebteste Fachrichtung an der TUM

Veröffentlicht am .

Vor zehn Jahren wurde an der TUM Bayerns erster Lehrstuhl für Allgemeinmedizin eingerichtet. Zum Jubiläum zeigte Prof. Dr. Antonius Schneider auf, dass ein Lehrstuhl für Allgemeinmedizin in der Tat positive Wirkung hat.

Lehrstuhl für Allgemeinmedizin in Augsburg wird konkret

Veröffentlicht am .

Zum 2. Tag der Allgemeinmedizin in Augsburg hatte Gründungsdekanin Prof. Martina Kadmon eine frohe Botschaft im Gepäck: Noch diesen Herbst wird die Allgemeinmedizin-Professur für die neue Medizinische Fakultät in der Fuggerstadt ausgeschrieben.

Apropos Vergütung TSVG-Konstellationen: „Falsche Anreize und Bürokratie hoch zehn!“

Veröffentlicht am .

Der Bewertungsausschuss hat Eckpunkte zur Vergütung der „TSVG-Konstellationen“ vorgelegt. Dr. Markus Beier, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, hält in einem Statement fest: „Nicht Terminservicestellen sollten die Patienten steuern, sondern wir Hausärzte!“