Rundschreiben / Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes.

Bayerischer Hausärzteverband und Pflegeverbände wollen gemeinsam Betreuung von Senioren verbessern

Veröffentlicht am .

Wie lässt sich die Pflege älterer Menschen verbessern? Und wo haben Hausärzte und Pflegefachkräfte Schnittstellen, an denen gemeinsame Projekte ansetzen können? Fragen wie diese waren das Kernthema eines Treffens zwischen Vertretern des Bayerischen Hausärzteverbandes und Pflegeorganisationen Anfang Juni in der Geschäftsstelle des Bayerischen Hausärzteverbandes in München.

Apropos…Wartezeiten auf Facharzttermine: "Patienten steuern statt Sprechstunden zwangsausweiten!"

Veröffentlicht am .

Um Wartezeiten der Patienten zu verkürzen, spricht sich der GKV-Spitzenverband für ausgedehntere Praxis-Öffnungszeiten abends und am Wochenende sowie einen Anreiz für die Erstbehandlung von Patienten beim Facharzt aus. „Wir brauchen keine Zwangsausweitung der Sprechstunden oder Anreize für eine Erstbehandlung bei Fachärzten. Was wir brauchen, ist eine sinnvolle hausarztgeleitete Patientensteuerung“, hält Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, in einer Stellungnahme dagegen. 

Telematik-Infrastruktur: Großer Erfolg für Initiative des Bayerischen Hausärzteverbandes

Veröffentlicht am .

Ende Mai einigten sich Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband unter Vermittlung des Bundesschiedsamtes darauf, die Förderung für die Anbindung an die TI im 3. Quartal 2018 anzuheben. Zudem macht der Marktführer derzeit Ärzten ein „Herzensangebot“. „Ohne die Initiative des Bayerischen Hausärzteverbandes wäre das nicht erreicht worden“, sagt Dr. Petra Reis-Berkowicz, Vorstandsmitglied des Bayerischen Hausärzteverbandes.

Bedeutung der neuen Datenschutzregelung für Praxis und HzV

Veröffentlicht am .

Am 25. Mai ist die EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft getreten. Informationen dazu hat der Bayerische Hausärzteverband für seine Mitglieder in einer eigenen Rubrik im Mitgliederbereich zusammengestellt, darunter ein am 25. Mai aktualisiertes Merkblatt für Hausarztpraxen des deutschen Hausärzteverbandes. Auch zu den Auswirkungen der DS-GVO auf die HzV-Verträge wurde eine eigene Rubrik im Bereich HzV-Verträge eingerichtet.

Bayerischer Hausärztetag 2018: Rückblick auf eine gelungene Veranstaltung

Veröffentlicht am .

Den Auftakt des Bayerischen Hausärztetags 2018 in Würzburg bildete traditionsgemäß die Delegiertenversammlung am Freitag, den 27.04.2018. Zu den zentralen Themen gehörte die Landtagswahl in Bayern im Oktober dieses Jahres. Die Delegierten einigten sich auf drei Kernforderungen an die Politik im Vorfeld der Wahl:

Deutscher Ärztetag in Erfurt: Klare Forderungen an die Politik. Ein Interview mit Dr. Petra Reis-Berkowicz

Veröffentlicht am .

Vom 8. bis 15. Mai fand der 121. Hausärztetag in Erfurt statt. Eine der Bayerischen Vertreterinnen war Dr. Petra Reis-Berkowicz, Schriftführerin des Bayerischen Hausärzteverbandes. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen stellte sie auf dem Deutschen Hausärztetag klare Forderungen an die Politik. In einem Interview spricht sie über die wichtigsten Themen.

Einladung zum 26. Bayerischen Hausärztetag am 27./28. April 2018 in Würzburg

Veröffentlicht am .

Hausarztmedizin 2018 – traditionsverbunden – zukunftsstark - so lautet das Motto des 26. Bayerischen Hausärztetages, zu dem Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, am 27. und 28. April 2018 in das Congress Centrum Würzburg einlädt. Die Mitgliederversammlung beginnt am 28.04.2018 um 10.00 Uhr.

 

Heimleiter interessieren sich für VERAH und TeleArzt

Veröffentlicht am .

Weil der hausärztliche Nachwuchs ausbleibt, ist es für Alten- und Pflegeheime zunehmend schwieriger, Hausarztpraxen zu finden, die ihre Heimbewohner medizinisch betreuen und Heimbesuche gewährleisten können. Wie eine Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (VERAH), ausgestattet mit einem VERAH-Mobil, und das Modell „TeleArzt“ dazu beitragen können, dass die Pflegeheimbetreuung für die Hausarztpraxis zu schultern ist, erläuterte Dr. Kiener bei einem Treffen des "Facharbeitskreis für alte Menschen" für die beiden Münchner Stadtteile Rahmersdorf und Neuperlach.

BSG-Entscheidung zum HzV-Vertrag der AOK Bayern: „Ein wichtiger Tag für die Hausärzteschaft“

Veröffentlicht am .

Am 31.03.2018 hat das Bundessozialgericht in zwei Verfahren geurteilt, dass das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die AOK Bayern verpflichten durfte, den Hausärztevertrag aus dem Jahr 2015 umzusetzen, und dass der Vorgängervertrag von 2012 nicht nachträglich unwirksam wird. Im Interview geht Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, auf die Bedeutung der Entscheidungen ein.

Fünf Jahre AKADemie Dillingen – „Leuchtturmprojekt“ bringt junge Hausärzte auf’s Land

Veröffentlicht am .

Ein Leuchtturmprojekt, das der Bayerische Hausärzteverband von Anfang an unterstützt hat, feiert Jubiläum. Mit einem Festakt in der Kreisklinik St. Elisabeth wurde das fünfjährige Bestehen des Ausbildungskonzeptes Allgemeinmedizin Dillingen, kurz die AKADemie Dillingen, gewürdigt.