Rundschreiben / Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes.

Jahrespressekonferenz der KVB: Bereitschaftsdienstreform "wichtigster Meilenstein" für höhere Attraktivität einer Niederlassung

Veröffentlicht am .

Seine gesundheitspolitische Jahresbilanz 2017 hat der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns auf der traditionellen Jahrespressekonferenz im Presseclub München vorgestellt.

Kammerwahlen 2017: Hausärzte stärkste Fraktion

Veröffentlicht am .

In seinem aktuellen Rundfax geht Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, auf den Ausgang der Wahlen zur Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesärztekammer ein. Weitere Themen: Nachwuchsgewinnung, Hausarztverträge, die Fachtagung Geriatrie es Bayerischen Hausärzteverbandes und das Fortbildungsangebot für 2018.

Nikolausempfang des Bayerischen Hausärzteverbandes: Informeller Austausch zum Jahresende

Veröffentlicht am .

Der Nikolausempfang des Bayerischen Hausärzteverbandes hat sich inzwischen als Gelegenheit zu zwanglosen Gesprächen mit Vertretern aus Politik, Selbstverwaltung und Verbänden bewährt. Schauplatz des vierten Nikolausempfangs am 29. November war dieses Jahr der Bayerische Landtag.

Habemus professorem: Prof. Dr. Jochen Gensichen hält Antrittsvorlesung als Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der LMU

Veröffentlicht am .

Unter dem Titel „Behandlungsansätze bei chronischen Erkrankungen – Beiträge zur evidenzbasierten Allgemeinmedizin“ hat Prof. Dr. Jochen Gensichen am Freitag im Großen Hörsaal der Chirurgischen Klinik in München seine Antrittsvorlesung als Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität gehalten. Dabei ging er auch auf die Themen Ärztemangel und Sicherstellung der Versorgung ein.

Kampf gegen Antibiotikaresistenzen: Rund 170 Hausärzte und MFA geschult

Veröffentlicht am .

Weniger Antibiotika gezielter verordnen und damit gegen Resistenzenbildung vorgehen – das ist die Intention der Fortbildung „Kalkulierte Antibiotikatherapie und Hygienemanagement in der Hausarztpraxis“, die der Bayerische Hausärzteverband in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (TK), Landesverband Bayern, Hausärzten und interessierten Medizinische Fachangestellte (MFA) an fünf Standorten in Bayern angeboten hat. 

Gesundheitspolitischer Frühschoppen mit Dr. Dieter Geis

Veröffentlicht am .

„Senior Health. Herausforderungen für Versorgung und Prävention“ lautete der Titel des gesundheitspolitischen Frühschoppens, zudem die DAK und der Verein Health Care Bayern Experten in den Bayerischen Landtag eingeladen hatte. Dr. Geis unterstrich dabei die zentrale Rolle der Hausarztmedizin: „Menschen von der Wiege bis zur Bahre medizinisch zu begleiten, ist die Kernaufgabe von uns Hausärztinnen und Hausärzten“, betonte er.

Modellprojekt VERAHmobil mit der SVLFG: Start frei für die zweite Runde

Veröffentlicht am .

„Das VERAHmobil ist super. Mit den großen Aufklebern von der SVLFG, vom Bayerischen Hausärzteverband und von unserer Praxis ist das ein echter Hingucker, wenn unsere VERAH Eva Schedler von einem Hausbesuch zum nächsten fährt “, freut sich Dr. Stefan Held, der zusammen mit Kollegen eine Gemeinschaftspraxis betreibt. Die Praxis erhielt den Zuschlag in Runde 2 des gemeinsames Modellprojekt VERAHmobil des Bayerischen Hausärzteverbandes und der SVLFG.

Transitionsmedizin: Hausärzte meist außen vor

Veröffentlicht am .

Dr. med. Dipl.-oek. Bernhard Riedl, Lehrbeauftragter der TUM und Mitglied im ehemaligen Ausschuss Pädiatrie des Deutschen Hausärzteverbandes, erklärt im Interview, warum die transitionsmedizinische Versorgung in Deutschland ausgebaut werden muss und Hausärztinnen und Hausärzte bei entsprechenden Projekten eigentlich eine zentrale Rolle spielen sollten – es bislang aber nicht tun.

Oberallgäu: Dr. Jürgen Büttner präsentiert das HzV-ABC

Veröffentlicht am .

Dr. Jürgen Büttner engagiert sich nicht nur als Schatzmeister für den Bayerischen Hausärzteverband, sondern ist auch ein anerkannter Abrechnungs-Experte für die HzV. Auf Einladung des Hausarztvereins Oberallgäu präsentierte er jetzt den Kollegen in Immenstadt und Umgebung sein eigenes HzV-ABC. Beim Buchstaben B landete Dr. Büttner bei der Bosch BKK, dem Mitgastgeber der Info-Veranstaltung in Immenstadt und "Vorreiter der HzV".

Dr. Max Kaplan zum Thema Nachwuchsmangel im hausärztlichen Bereich: „Ich glaube, dass wir die Talsohle durchschritten haben“

Veröffentlicht am .

Dr. Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer, wird für dieses Amt nicht wieder kandidieren. Im Interview begründet er diese Entscheidung, erklärt, warum die Teilnahme an der Kammerwahl 2017 in Bayern für jede Ärztin und jeden Arzt in Bayern selbstverständlich sein sollte und geht auf wichtige Themen seiner Amtszeit ein. Und er zeigt sich optimistisch mit Blick auf den Nachwuchs im hausärztlichen Bereich.