Rundschreiben / Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes.

Gesundheitspolitischer Frühschoppen mit Dr. Dieter Geis

Veröffentlicht am .

„Senior Health. Herausforderungen für Versorgung und Prävention“ lautete der Titel des gesundheitspolitischen Frühschoppens, zudem die DAK und der Verein Health Care Bayern Experten in den Bayerischen Landtag eingeladen hatte. Dr. Geis unterstrich dabei die zentrale Rolle der Hausarztmedizin: „Menschen von der Wiege bis zur Bahre medizinisch zu begleiten, ist die Kernaufgabe von uns Hausärztinnen und Hausärzten“, betonte er.

Modellprojekt VERAHmobil mit der SVLFG: Start frei für die zweite Runde

Veröffentlicht am .

„Das VERAHmobil ist super. Mit den großen Aufklebern von der SVLFG, vom Bayerischen Hausärzteverband und von unserer Praxis ist das ein echter Hingucker, wenn unsere VERAH Eva Schedler von einem Hausbesuch zum nächsten fährt “, freut sich Dr. Stefan Held, der zusammen mit Kollegen eine Gemeinschaftspraxis betreibt. Die Praxis erhielt den Zuschlag in Runde 2 des gemeinsames Modellprojekt VERAHmobil des Bayerischen Hausärzteverbandes und der SVLFG.

Transitionsmedizin: Hausärzte meist außen vor

Veröffentlicht am .

Dr. med. Dipl.-oek. Bernhard Riedl, Lehrbeauftragter der TUM und Mitglied im ehemaligen Ausschuss Pädiatrie des Deutschen Hausärzteverbandes, erklärt im Interview, warum die transitionsmedizinische Versorgung in Deutschland ausgebaut werden muss und Hausärztinnen und Hausärzte bei entsprechenden Projekten eigentlich eine zentrale Rolle spielen sollten – es bislang aber nicht tun.

Oberallgäu: Dr. Jürgen Büttner präsentiert das HzV-ABC

Veröffentlicht am .

Dr. Jürgen Büttner engagiert sich nicht nur als Schatzmeister für den Bayerischen Hausärzteverband, sondern ist auch ein anerkannter Abrechnungs-Experte für die HzV. Auf Einladung des Hausarztvereins Oberallgäu präsentierte er jetzt den Kollegen in Immenstadt und Umgebung sein eigenes HzV-ABC. Beim Buchstaben B landete Dr. Büttner bei der Bosch BKK, dem Mitgastgeber der Info-Veranstaltung in Immenstadt und "Vorreiter der HzV".

Dr. Max Kaplan zum Thema Nachwuchsmangel im hausärztlichen Bereich: „Ich glaube, dass wir die Talsohle durchschritten haben“

Veröffentlicht am .

Dr. Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer, wird für dieses Amt nicht wieder kandidieren. Im Interview begründet er diese Entscheidung, erklärt, warum die Teilnahme an der Kammerwahl 2017 in Bayern für jede Ärztin und jeden Arzt in Bayern selbstverständlich sein sollte und geht auf wichtige Themen seiner Amtszeit ein. Und er zeigt sich optimistisch mit Blick auf den Nachwuchs im hausärztlichen Bereich.

KVB-Vertreterversammlung fordert rasche Umsetzung der Bereitschaftsdienstreform

Veröffentlicht am .

Die Reform des Bereitschaftsdienstes war das Hauptthema auf der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) am Samstag in München. Dr. Wolfgang Krombholz, Vorstandsvorsitzender der KVB, präsentierte eine Umfrage unter den niedergelassenen Ärzten aus den Pilotregionen, wonach rund zwei Drittel der Befragen zufrieden mit der Reform sind. Auch bei den Patienten, so ergab eine Befragung in den neuen Bereitschaftspraxen, sehen die Reform positiv.

Kompetenzzentrum Weiterbildung Bayern gegründet: Nahtlos vom Studium in die Weiterbildung Allgemeinmedizin

Veröffentlicht am .

Im Oktober 2017 wurde das Kompetenzzentrum Weiterbildung Bayern gegründet. Die Leitung hat Dr. Marco Roos vom Allgemeinmedizinisches Institut des Universitätsklinikums Erlangen übernommen. Im Interview erläutert er die Aufgaben des neuen Kompetenzzentrums.

Bayerischer Ärztetag beschließt Recht der Patienten auf Einblick in ihre Patientenakte

Veröffentlicht am .

Ab 1. Januar 2018 können Patienten Einblick in ihre Patientenakte nehmen. Dies hat der 76. Bayerische Ärztetag auf seinem Treffen in Rosenheim beschlossen.

Wichtig! Nicht vergessen: Kammerwahlen vom 20. November bis 1. Dezember 2017!

Veröffentlicht am .

In seinem aktuellen Rundfax fordert Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, seine bayerischen Kolleginnen und Kollegen zur Stimmabgabe bei der Ärztekammerwahl Bayern 2017 auf und fasst zusammen, warum eine starke hausärztliche Interessensvertretung in der Kammer und ein hausärztlicher Präsident so wichtig sind.

Auf zur Wahl!

Veröffentlicht am .

Kommenden Sonntag ist Wahlsonntag in Deutschland. „Ein demokratischer Staat wie die Bundesrepublik Deutschland lebt von der Teilnahme und dem Engagement vieler. Gerade für uns Hausärztinnen und Hausärzte sollte es deshalb eine Selbstverständlichkeit sein, unser Wahlrecht am Sonntag auch zu nutzen“, appelliert Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, an seine Kolleginnen und Kollegen.