„Unterstützen Sie die Petition zur Fristverlängerung für die TI-Anbindung!"

Veröffentlicht am .

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Dr. Geis März 2016 kZum Vergrößern bitte klicken.

die gesetzliche Frist zur Anbindung der Telematikinfrastruktur (TI) läuft am 31.12.2018 ab. Schon jetzt ist absehbar, dass viele von Ihnen ihre Praxen nicht fristgerecht an die TI anschließen können, weil die für den TI-Anschluss erforderlichen Geräte nicht ausreichend zur Verfügung stehen oder teils noch gar nicht von der gematik zugelassen wurden. Ihnen droht ein Honorarabzug von einem Prozent.

Das ist für die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) und auch für den Bayerischen Hausärzteverband nicht hinnehmbar. Meine Vorstandskollegin im Bayerischen Hausärzteverband und Vorsitzende der KVB-Vertreterversammlung Dr. Petra Reis-Berkowicz hat deshalb am 22. August 2018 eine Bundestags-Petition zur Fristverlängerung für die TI-Anbindung eingereicht. Der Petitionsausschuss des Bundestags hat inzwischen die Petition geprüft und gestern (12.09.2018) veröffentlicht. Ab sofort läuft damit die Mitzeichnungsfrist von vier Wochen.

Jetzt sind Sie an der Reihe, liebe Hausärztinnen und Hausärzte: Unterzeichnen Sie die Petition – entweder händisch per Unterschriftenliste oder noch einfacher online!

Ziel ist es, in der Zeichnungsdauer von vier Wochen eine größtmögliche Zahl an Unterschriften zu sammeln. Bei bundesweit 50.000 Unterschriften bis zum 10. Oktober 2018 wird ein sogenanntes „Quorum“ erreicht, und Kollegin Dr. Reis-Berkowicz hätte dann die Möglichkeit, dieses Anliegen vor den Abgeordneten des Petitionsausschusses vorzutragen.
Ob auf Papier oder online – bitte unterschreiben Sie am besten gleich und laden Sie auch Kolleginnen und Kollegen aus Hausärzte- wie Fachärztekreisen dazu ein, diese Petition zu unterstützen. 
Wir niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte wollen nicht für etwas gerade stehen müssen, das wir nicht zu verantworten haben!

Mit kollegialen Grüßen,

Ihr Dr. Dieter Geis
Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes                                 

 

10. Oktober 20182Zum Vergrößern bitte klicken.

Klicken Sie hier, um den Text der Petition zu lesen und online zu unterzeichnen.

Sie möchten lieber händisch unterzeichnen? Eine Unterschriftenliste als Download sowie weitere Informationenfinden Sie hier auf der Website der KVB.

Informationen zur TI-Anbindung finden Sie unter anderem hier in der aktuellen Ausgabe des Informationsjournals „KVB Impuls“, in dem die TI Schwerpunktthema ist. 

Falls Sie sich zur Bestellung der TI-Komponenten entschlossen haben, ist es ratsam, der Bestellung eine Ergänzung zum Bestellschein beizulegen, in der Sie die Installation noch im gleichen Quartal zur Bedingung machen und weitere wichtige Details festlegen. Dazu gehört zum Beispiel die Zusicherung, dass das QES-Update für den Konnektor zur Verfügung gestellt wird, ohne dass hierfür weitere Kosten geltend gemacht werden. Als Vorlage können Sie als Mitglied das Muster des Bayerischen Hausärzteverbandes nutzen, zu dem Sie hier gelangen (Registrierung erforderlich).