Dr. Markus Beier: "Auf ein Wort"

Veröffentlicht am .

Auf ein Wort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitglieder des Bayerischen Hausärzteverbandes,

zunächst möchte ich Ihnen auch im Namen meiner Vorstandskolleginnen und –kollegen ganz herzlich für das Geleistete und Ihren täglichen großartigen Einsatz für die Patientinnen und Patienten danken und Ihnen, Ihren Familien und Freunden sowie Ihrem Praxisteam Kraft, Gesundheit und Glück für das neue Jahr wünschen. Denken Sie auch mal an sich und lassen Sie es sich gut gehen!

Die Missachtung unserer Leistung durch die Äußerungen des GKV-Spitzenverbandes Ende 2018 sitzt noch tief. In vielen aktuellen Diskussionen wird zudem ganz viel dem schnellen medialem Erfolg und individuellen Bedürfnissen hinterhergejagt. Dies ist nicht unser Ansatz! Wir sind überzeugt: Nur Nachhaltigkeit, eine strukturierte Herangehensweise und Orientierung am objektiven Bedarf lassen uns die tatsächlichen Probleme erkennen und lösen dann auch echte Versorgungsprobleme.

In der aktuellen Gesetzgebungsdebatte zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (kurz: TSVG) werden nicht nur fälschlicherweise Bedürfnisse und Bedarf vermengt, sondern es wird auch versucht, durch einen Abbau der ärztlichen Selbstverwaltung und Selbstverantwortung echte und teils nur gefühlte Probleme zu lösen. Das wird nicht nur nicht klappen, im Gegenteil, es wird sogar noch schlechter werden! Wo immer mehr Regulierung zu einem starren Korsett wird, erlahmt Eigenverantwortung und der Wille, Verantwortung zu übernehmen völlig. Noch mehr Energie wird in immer neue Bürokratie oder völlig unausgereifte arbeitsbehindernde Technik fließen – siehe die Telematikinfrastruktur (TI). Das ist nicht der Weg des Bayerischen Hausärzteverbandes und seiner Mitglieder! Wir übernehmen tagtäglich Verantwortung – Verantwortung für uns, unsere Praxisteams und unsere Patientinnen und Patienten.

Und für unsere Patientinnen und Patienten tun wir dies insbesondere in der Hausarztzentrierten Ver-sorgung (HzV)! In der HzV gestalten wir Hausärztinnen und Hausärzte die wichtige primärärztliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten selbst. Wir gestalten Versorgung in einem umfassenden Sinne - von der Prävention bis zur intensiven Betreuung von immer mehr chronisch Kranken. Wir entwickeln immer wieder innovative Projekte und werden dies auch weiter tun. Oberste Richtschnur für uns ist und bleibt, dass diese Projekte praxistauglich sind.

Wir gestalten: Von Hausärztinnen und Hausärzten für Hausärztinnen und Hausärzte! Machen Sie mit! Informationen unter www.hausaerzte-bayern.de.

Mit besten Grüßen
Ihr
Dr. Markus Beier

P.S.: Planen Sie rechtzeitig – gemeinsam mit Ihrem Praxisteam -Ihren Besuch am Bayerischen Hausärztetag 2019, der am 17./18.05.2019 in Regensburg stattfinden wird. Aktuelle Informationen finden Sie nach und nach unter www.bayerischer-hausaerztetag.de.

Rundfax als PDF