Fortbildungen für MFA

Freitag, 13.05.2022

Wer wird denn gleich in die Luft gehen?? Umgang mit Beschwerden

Patientinnen und Patienten können aus den unterschiedlichsten Gründen unzufrieden sein und äußern dies in ihrer individuellen Art. Als MFA sind Sie dabei in der Regel die erste Anlaufstelle. Was heißt eigentlich Beschwerde? Wie kann ich als MFA am besten damit umgehen und Eskalationen vermeiden? Im Seminar „Wer wird denn gleich in die Luft gehen?? Umgang mit Beschwerden" am

Freitag, den 13.05.2022 von 16:15 – 18:00 Uhr

erhalten Sie Antworten. Referentin Doris Mayer, examinierte Krankenschwester und Verfahrenspflegerin, Zusatzqualifikation Palliative Care, NLP Trainerin, schult Sie im Umgang mit Beschwerden sowie der Vermeidung von Eskalation und gibt Ihnen einen „Werkzeugkoffer“ mit auf den Weg, der Ihnen helfen soll, schwierige Situationen im Praxisalltag zu meistern.

Falls Sie noch Interesse an dieser Fortbildung haben oder Stornieren möchten, rufen Sie bitte das Tagungstelefon in der Heinrich-Lades-Halle unter 09131 / 874-123 an. 

 
 Seminargebühr:


30,00 €
(inkl. 19% MwSt.) pro Person für Mitglieder des Bay. Hausärzteverbandes,
60,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Nichtmitglieder

 In den Teilnahmegebühren sind Verpflegung und Teilnehmerunterlagen inbegriffen.

   Informationen zur Anmeldung:

Du bist, was du isst! - Wie sich Nahrungsmittel auf unser Verdauungssystem auswirken

Dass es einen Zusammenhang zwischen Ernährungsweise und Gesundheit gibt, ist unbestritten. Im Seminar „Du bist, was du isst! - Wie sich Nahrungsmittel auf unser Verdauungssystem auswirken“ am

Freitag, den 13.05.2022 von 14:00 – 15:30 Uhr

erklärt Referent Markus Schmid, Notfallsanitäter, Fachlehrer und Dozent für Notfallmedizin, wie Ernährungsweise und Gesundheit zusammenhängen und erläutert die Grundlagen der Ernährung und Verdauung. Anschaulich stellt er unter anderem dar, was im Körper beim mechanischen Essen (Kauen) und enzymatischen Verdauen vor sich geht, wie lange beispielsweise der Schweinebraten im Magendarmtrakt bleibt und warum wir für Flatulenzen nur bedingt verantwortlich sind.

Falls Sie noch Interesse an dieser Fortbildung haben oder Stornieren möchten, rufen Sie bitte das Tagungstelefon in der Heinrich-Lades-Halle unter 09131 / 874-123 an. 

Dabei geht er auf folgende Themenschwerpunkte ein:

  • Energieträger der Grundnährstoffe
  • Was muss der Körper umbauen/verstoffwechseln?
  • Ablagerungen an den Gefäßwänden
  • Cholesterin: das unbekannte Produkt
  • Energiehaushalt Zucker/Fett

   Seminargebühr:

  • 30,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Mitglieder des Bay. Hausärzteverbandes,
    60,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Nichtmitglieder

 In den Teilnahmegebühren sind Verpflegung und Teilnehmerunterlagen inbegriffen.

   Informationen zur Anmeldung:

Schaltzentrale Praxistelefon: Die Weichen richtig stellen

Dringender Fall oder nicht? Muss die Patientin/der Patient „dazwischen geschoben" werden oder reicht auch ein späterer Termin? Oft müssen MFA in kurzen Gesprächen/Telefonaten die Situation der Patientin/des Patienten richtig einschätzen, um dann der Ärztin/dem Arzt die entsprechenden Vorabinformationen liefern zu können. Dabei kommt es vor allem auf die richtigen Fragen an.

Im Seminar „Schaltzentrale Praxistelefon: Die Weichen richtig stellen“ am

Freitag, den 13.05.2022 von 16:15 – 18:00 Uhr

vermittelt Referent Markus Schmid, Notfallsanitäter, Fachlehrer und Dozent für Notfallmedizin, Einblicke in Abfragemuster für Telefonate oder direkte Gespräche mit Ratsuchenden, um Situationen besser einzuschätzen zu können.

Falls Sie noch Interesse an dieser Fortbildung haben oder Stornieren möchten, rufen Sie bitte das Tagungstelefon in der Heinrich-Lades-Halle unter 09131 / 874-123 an.  

Die Schwerpunkte dabei:

  • Was und wie kann am Telefon oder im Patientengespräch abgefragt werden, um zu klären, ob es sich um einen Notfall handelt oder nicht?
  • Welche Möglichkeiten gibt es für die MFA, um wichtige Informationen für den Arzt vorab zu sammeln, damit er dann die entsprechenden Entscheidungen treffen kann?
  • Welche Fragestellungen eignen sich, um das Problem/den Schmerz des Patienten besser einzukreisen?
  • Welche Differentialdiagnosen verstecken sich hinter Hauptbeschwerden wie zum Beispiel: „Ich habe seit heute Morgen einen Druck auf der Brust“, „Ich habe etwas Schlechtes gegessen“ oder „Mir ist heute schwindelig“?

Diese Fortbildung ersetzt natürlich keinesfalls die Beurteilung der Krankheit durch den entsprechenden Arzt oder die Ärztin!

   Seminargebühr:

  • 30,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Mitglieder des Bay. Hausärzteverbandes,
    60,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Nichtmitglieder

 In den Teilnahmegebühren sind Verpflegung und Teilnehmerunterlagen inbegriffen.

   Informationen zur Anmeldung:

Weiterbildungsmöglichkeiten für MFA in der Hausarztpraxis

Der Beruf der Medizinischen Fachangestellten (MFA) ist unglaublich vielseitig und bietet vor allem in der Hausarztpraxis viele Entwicklungsmöglichkeiten. Wie MFA ihre Kompetenzen ausbauen können und welche Qualifizierungs-Chance ihnen offen stehen, beleuchtet die Informationsveranstaltung „Weiterbildungsmöglichkeiten für MFA in der Hausarztpraxis“ am

Freitag, den 13.05.2022 von 14:00 – 16:00 Uhr

Unterstützt von Vertretern des Instituts für hausärztliche Fortbildung (IhF) stellen unsere erfahrenen Referentinnen Margit Büttner, Diplom-Betriebswirt, MFA, VERAH® und NäPa, und Birgit Porkert, MFA, Diabetesassistentin, VERAH® und NäPa, Ihnen vor, wie MFA mit Blick auf persönliche Stärken und Neigungen ihre Kompetenzen erweitern können und wie sie damit das Praxis-Team bereichern können. Auch ein neuer Studiengang für VERAH wird vorgestellt sowie neue Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung und HZV, die der Bayerische Hausärzteverband gerade vorbereitet.

Zum Thema Digitalisierung loten wir aktuell den Fortbildungsbedarf in den Hausarztpraxen mittels einer Umfrage aus - hier freuen wir uns über Ihre Mithilfe. Bitte nehmen Sie sich 2 Minuten für die Umfrage Zeit - je mehr Rückmeldungen wir bekommen, desto passgenauer können wir unser Fortbildungsangebot zu diesem Thema entwickeln. 

Die Veranstaltung ist auch für Hausärztinnen und Hausärzte interessant, denn die Spezialisierung und Fortbildung der MFA trägt dazu bei, Abläufe in der Praxis zu optimieren, fördert die Motivation der Mitarbeitenden und stellt einen Vorteil für Hausarztpraxen im Wettbewerb um qualifiziertes Personal dar.

ZUR BUCHUNG

 Die Teilnahme ist kostenfrei. 

  

   Informationen zur Anmeldung:

Samstag, 14.05.2022

Akute Wundversorgung und Verbandstechniken

Das Versorgungsspektrum in der Hausarztpraxis wächst und damit auch die Anforderungen an MFA. Dazu gehört das Wissen über eine fachgerechte Versorgung akuter Wunden und unterschiedliche Verbandstechniken zur Versorgung nach Unfallgeschehen.

Einen vertiefenden Überblick dazu bietet Ihnen das Seminar „Akute Wundversorgung und Verbandstechniken“ am

Samstag, den 14.05.2022 von 08:00 – 13:00 Uhr (inklusive 30 minuten pause).

Falls Sie noch Interesse an dieser Fortbildung haben oder Stornieren möchten, rufen Sie bitte das Tagungstelefon in der Heinrich-Lades-Halle unter 09131 / 874-123 an. 

Die beiden erfahrenen Referentinnen Doris Mayer, examinierte Krankenschwester und Wundexpertin I.C.W., und Sigrid Bogenhauser, Fachkrankenschwester für Notfallpflege sowie Gips-u. Verbandsfachkraft, gehen auf folgende Schwerpunkte ein:

  • Versorgung akuter Wunden
  • Grundsätze der Verbandstechnik
  • stabilisierende Verbandstechniken der Extremitäten
  • Erstversorgung von thermischen Wunden wie Verbrennung und Verbrühungen
  • Komplikationen der akuten Wundversorgung

   Seminargebühr:

  • 115,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Mitglieder des Bay. Hausärzteverbandes,
    153,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Nichtmitglieder

 In den Teilnahmegebühren sind Verpflegung und Teilnehmerunterlagen inbegriffen.

   Informationen zur Anmeldung:

BEAH®/VERAH® – Treffen (Erfahrungsaustausch)

Sie haben die Fortbildung zur Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis (VERAH®) oder zur Betriebswirtschaftlichen Assistentin in der Hausarztpraxis (BEAH®) absolviert? Dann laden wir Sie herzlich zum BEAH®/VERAH® – Treffen am

Samstag, den 14.05.2022 von 10:30 – 12:00 Uhr

ein. Referentin Margit Büttner, Diplom-Betriebswirt (FH), MFA, VERAH® und NÄPA, wird mit Ihnen einige für die Praxis wichtige Themen anhand einer Präsentation auffrischen. Nach jedem vorgestellten Thema haben Sie Gelegenheit zum Austausch darüber untereinander und mit der Referentin. So können Sie sich sicher Tipps für Ihre Arbeit in der Praxis mitnehmen.

Vorgesehen sind Themen aus den Bereichen

  • Abrechnung
  • Impfungen
  • Heilmittel
  • neue Rechtsvorschriften und
  • Praxisorganisation.

Die Themenliste wird gegebenenfalls noch ergänzt, sollten neue Erkenntnisse oder Regelungen dies sinnvoll erscheinen lassen.

Falls Sie noch Interesse an dieser Fortbildung haben oder Stornieren möchten, rufen Sie bitte das Tagungstelefon in der Heinrich-Lades-Halle unter 09131 / 874-123 an. 

 Die Teilnahme ist kostenfrei.

   Informationen zur Anmeldung:

Weiterbildungsmöglichkeiten für MFA in der Hausarztpraxis

Der Beruf der Medizinischen Fachangestellten (MFA) ist unglaublich vielseitig und bietet vor allem in der Hausarztpraxis viele Entwicklungsmöglichkeiten. Wie MFA ihre Kompetenzen ausbauen können und welche Qualifizierungs-Chance ihnen offen stehen, beleuchtet die Informationsveranstaltung „Weiterbildungsmöglichkeiten für MFA in der Hausarztpraxis“ am

Samstag, den 14.05.2022 von 13:30 – 16:00 Uhr

Unterstützt von Vertretern des Instituts für hausärztliche Fortbildung (IhF) stellen unsere erfahrenen Referentinnen Margit Büttner, Diplom-Betriebswirt, MFA, VERAH® und NäPa, und Birgit Porkert, MFA, Diabetesassistentin, VERAH® und NäPa, Ihnen vor, wie MFA mit Blick auf persönliche Stärken und Neigungen ihre Kompetenzen erweitern können und wie sie damit das Praxis-Team bereichern können. Auch ein neuer Studiengang für VERAH wird vorgestellt sowie neue Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung und HZV, die der Bayerische Hausärzteverband gerade vorbereitet.

Zum Thema Digitalisierung loten wir aktuell den Fortbildungsbedarf in den Hausarztpraxen mittels einer Umfrage aus - hier freuen wir uns über Ihre Mithilfe. Bitte nehmen Sie sich 2 Minuten für die Umfrage Zeit - je mehr Rückmeldungen wir bekommen, desto passgenauer können wir unser Fortbildungsangebot zu diesem Thema entwickeln. 

Die Veranstaltung ist auch für Hausärztinnen und Hausärzte interessant, denn die Spezialisierung und Fortbildung der MFA trägt dazu bei, Abläufe in der Praxis zu optimieren, fördert die Motivation der Mitarbeitenden und stellt einen Vorteil für Hausarztpraxen im Wettbewerb um qualifiziertes Personal dar.

ZUR BUCHUNG

 Die Teilnahme ist kostenfrei. 

 

   Informationen zur Anmeldung:

 

 

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: