PTQZ und Moderatorentreffen

Samstag, 20.04.2024

13:30 - 16:00 Uhr I Pharmako-QZ-Moderatorentreffen: IKIGAI – eine Grundlage für die QZ-Arbeit?

An die PTQZ-Moderatorinnen und -Moderatoren des Bayerischen Hausärzteverbandes richtet sich das Moderatorentreffen am

Samstag, 20.04.2024, 13:30 – 16:00 Uhr.

Ziel ist der fachliche und interdisziplinäre Austausch zwischen den teilnehmenden PTQZ-Moderatorierenden untereinander, aber auch mit dem betreuenden Tutor Dr. med. Norbert Sponsel. Im kollegialen Erfahrungsaustausch soll die Qualitätszirkelarbeit gemeinsam und strukturiert reflektiert werden. Als Leitfaden für die Reflexion dient die japanische IKIGAI-Methode. Voraussetzung für die Teilnahme sind Offenheit zur Selbstreflexion, Lust auf Neues und Experimentierfreudigkeit.

Dieses Moderatorentreffen ist interaktiv gestaltet mit konzeptionell vorgesehener Beteiligung jeder und jedes einzelnen Teilnehmenden. Lerninhalte werden durch praktische Übungen erarbeitet. Die Teilnehmerzahl ist daher auf maximal 24 Personen beschränkt.

Fortbildungspunkte sind bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. Wir erwarten 4 CME-Punkte.

   Seminargebühr:

  • kostenfrei - Teilnahme ausschließlich für Pharmako-QZ-Moderatoren

Anerkannt von der KV Bayerns.

Anmeldung erforderlich!

Anmeldung:

ZUR ONLINE ANMELDUNG

   Informationen zur Anmeldung:

14:00 - 15:30 Uhr I PTQZ: Bridging - Antikoagulation und elektive Eingriffe

Ein manchmal herausforderndes Problem in der Hausarztpraxis ergibt sich bei antikoagulierten Patientinnen und Patienten, die sich elektiv einem zahnärztlichen oder chirurgischen Eingriff unterziehen müssen. In diesem Pharmakotherapie-Qualitätszirkel (PTQZ) am

Samstag, 20.04.2024, 14:00 – 15:3o Uhr

geht PTQZ-Moderator Dr. Josef Pömsl zusammen mit den Teilnehmenden unter anderem folgenden Fragen nach:

  • Lässt es das bestehende Thromboembolie-Risiko bei Vorhofflimmern im Einzelfall zu, die orale Antikoagulation zu pausieren?
  • Wann ist ein Bridging erforderlich bei Patientinnen und Patienten mit oraler Antikoagulation durch Vitamin-K-Antagonisten?
  • Wie lange vor dem Eingriff müssen die verschiedenen NOAK pausiert werden und wann muss dann mit niedermolekularem Heparin begonnen werden?
  • Welches Vorgehen empfiehlt sich bei zusätzlicher Einnahme von Thrombozytenaggregationshemmern?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen werden unter Berücksichtigung der aktuellen Datenlage dargestellt.

Fortbildungspunkte sind bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. Wir erwarten 2 CME-Punkte.

   Seminargebühr:

  • 50,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Mitglieder des Bayerischen Hausärzteverbandes,
  • 80,00 (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Nichtmitglieder

Anmeldung erforderlich!

Anmeldung:

ZUR ONLINE ANMELDUNG

   Informationen zur Anmeldung:

14:00 - 15:30 Uhr I PTQZ - Cholesterinsenkung in der Primärprävention - Wann und wie sinnvoll?

Wir bieten Ihnen am Bayerischen Hausärztetag 2024 die Gelegenheit, einen Pharmakotherapie-Qualitätszirkel (PTQZ) zu besuchen. Am

Samstag, 20.04.2024, 14:00 – 15:30 Uhr

greift PTQZ-Moderator Dr. Georg-Eike Böhme das Thema "Sinn (und Unsinn?) der Cholesterinsenkung in der Primär- und Sekundärprävention auf und geht der Frage nach: Zielwerte der Cholesterinsenkung - Gibt es die? Und welche Medikamente können, müssen oder dürfen nicht eingesetzt werden?

Fortbildungspunkte sind bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt. Wir erwarten 2 CME-Punkte.

   Seminargebühr:

  • 50,00 € (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Mitglieder des Bayerischen Hausärzteverbandes,
  • 80,00 (inkl. 19% MwSt.) pro Person für Nichtmitglieder

Anmeldung erforderlich!

Anmeldung:

ZUR ONLINE ANMELDUNG

   Informationen zur Anmeldung:

 

 

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: