M.Sc. Hanna Mertes

Birgit Porkert
M.Sc. Hanna Mertes

Steckbrief:

M.Sc. Hanna Mertes ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der AG Globale Umweltgesundheit & Klimawandel am Klinikum der LMU München.

Motivation:

Als Gesundheitswissenschaftlerin liegt mir die Beziehung Mensch-Umwelt und wie "wir" uns gegenseitig beeinflussen, von Anbeginn am Herzen.

Welche Bedeutung für unsere Gesundheit der Klimawandel hat, damit beschäftigen wir uns am Klinikum der LMU München bereits seit einigen Jahren - insbesondere das Thema Hitze sticht hier hervor. Mit unseren Bildungsmodulen unter http://www.klimawandelundbildung.de möchten wir Gesundheitsberufe für Klimawandel & Gesundheit sensibilisieren und Handlungsmöglichkeiten im beruflichen Setting aufzeigen.
Wie die vergangenen Jahre und politische / kommunale Aktivitäten zeigen, gewinnt der gesundheitliche Schutz der Bevölkerung vor Hitze zunehmend an Fahrt und Bedeutung. Hausärztinnen und Hausärzte spielen eine zentrale Rolle - schichtübergreifend haben sie Zugang zu verschiedenen Risikogruppen, sowohl in der Praxis als beispielsweise auch über Hausbesuche. Durch ihr Wissen, das Wissen ihrer Mitarbeiterer und Mitarbeiterinnen sind sie in der Lage, verschiedene Risikofaktoren zu erkennen, einzuschätzen und sowohl präventiv als auch kurativ tätig zu sein. Hausärztinnen und Hausärzte sind wesentliche Akteurinnen und Akteure für die wichtige gesundheitliche Anpassung an Hitzeereignisse.

Update Hitzeerkrankungen und Prävention

Samstag, 14.05.2022, 8:30 bis 10:15 Uhr

 

 

 

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: