Grußwort von Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes

Dr. Markus Beier
Ulrich Weigeldt

"Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in diesem Jahr kommen die bayerischen Hausärztinnen und Hausärzte unter dem Motto „Hausarztmedizin im Zentrum – persönlich bleiben, digital werden“ in Erlangen zusammen.

Persönlich bleiben kann in einer Zeit des digitalen Wandels, in welcher wir Hausärztinnen und Hausärzte gleichermaßen angehalten sind, unser – auch ärztliches – Handeln am Patienten mehr
und mehr in die digitale Welt zu überführen, herausfordernd sein. Es kann aber auch Chancen bieten. Haben wir doch in der Pandemie die Vorzüge der Tele-AU sehr wohl erkannt, und so werden für unser tägliches Handeln auch die weiteren Konzepte wie zum Beispiel die ePatientenakte dann von Vorteil sein, wenn sie ausgereift sind und in unseren Praxen einwandfrei funktionieren. Allerdings scheint der Weg in die digitale Versorgungswelt beschwerlicher zu sein, als viele in der Politik, der Industrie und letztlich auch wir Hausärztinnen und Hausärzte erhofft haben.

Das persönliche Arzt-Patienten-Verhältnis und das vertrauensvolle Gespräch als Fundament unserer hausärztlichen Tätigkeit werden digitale Helfer zwar hier und da unterstützen, aber auf keinen Fall vollständig ersetzen können. Den Weg in die Digitalisierung gemeinsam und selbstbestimmt zu beschreiten, bleibt unsere ureigene hausärztliche Aufgabe. Veranstaltungen wie der Bayerische Hauärztetag sind dafür ein wichtiges Forum.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen spannende Diskussionen rund um diese und weitere Themen und Ihnen allen auch in Zukunft viel Erfolg!

Mit kollegialen Grüßen
Ulrich Weigeldt
Bundesvorsitzender

 

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: