Grußwort von Prof. Dr. med. Marco Roos, Lehrstuhl Allgemeinmedizin an der Universität Augsburg und Leiter des KWAB

Dr. Markus Beier
Dr. Marco Roos

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Motto des diesjährigen Hausärztetags in Erlangen lautet „Hausarztmedizin im Zentrum – persönlich bleiben, digital werden“. Ich freue mich über das Motto, geht es doch um die Zukunft hausärztlichen Arbeitens. Damit auch um das Arbeitsfeld der nächsten Generation von HausärztInnen.

Wir stehen auf der Schwelle zur Digitalisierung im Gesundheitswesen. Auch wenn die ersten Schritte mit der eAU oder dem eRezept beschwerlich sind und durch den Druck der Pandemie in unseren Praxen aktuell eher ressourcenraubend anmuten, sollten wir die Digitalisierung als Chance begreifen.

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) schreibt in ihrem Strategiepapier: „Die fortschreitende Digitalisierung ist überwiegend (aber nicht nur) technologiegetrieben und hat das Potenzial, disruptiv bestehende Herangehensweisen grundlegend in Frage zu stellen, zu marginalisieren oder am Ende gar zu ersetzen. Deshalb ist es unerlässlich, dass Ärztinnen und Ärzte sich mit Chancen und Grenzen der Digitalisierung sowie einem zu erwartenden, veränderten Patientenverhalten auseinandersetzen. Die Arzt-Patienten-Beziehung bleibt auch bei zunehmender Digitalisierung der Kern hausärztlichen Handelns – Entscheidungen werden immer von Mensch zu Mensch getroffen.“

Die besondere Beziehung zu unseren Patienten lässt sich nicht weg-digitalisieren. Davon ausgehend sollten wir uns aktiv in die Gestaltung der zukünftigen und digitalen hausärztlichen Praxis einbringen. Das Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Bayern (KWAB) unterstützt hier gerne erfahrene und zukünftige HausärztInnen.

Ich freue mich auf spannende Diskussionen und Ideen von HausärztInnen für HausärztInnen für die hausärztliche Praxis der Zukunft, die ganz selbstverständlich im Mittelpunkt in der Versorgung unserer Patienten steht.

Mit kollegialen Grüßen

Marco Roos
Hausarzt, Leiter des Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Bayern (KWAB) und Lehrstuhlinhaber Allgemeinmedizin an der Universität Augsburg

 

 

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: