Fortbildungsformel und Fortbildungsangebot

Wir haben für Sie die reguläre jährliche Fortbildungspflicht in eine Formel gefasst:

2 x ShFK + max. 4 x Pharmako-QZ (mit DMP-Themen)
= Fortbildungspflicht HZV und KV

Wenn Sie diese „Formel" umsetzen, haben Sie Ihre jährliche Fortbildungspflicht (unabhängig von den Fortbildungspunkten und den zusätzlichen Qualifikationen wie z.B. Psychosomatik) erfüllt!

Der Bayerische Hausärzteverband stellt jedes Jahr ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für Sie zusammen. Neben den ShFK-Thementagen finden Sie aktuell in der Rubrik "Fortbildungen für Ärztinnen und Ärzte" Fortbildungen zu vielen weiteren hausarztrelevanten Themen.

Ein besonderes Fortbildungsformat ist der Hausärztekongress, der jährlich im Februar oder März stattfindet: Hier haben Sie die Möglichkeit, die gesamte Bandbreite der jährlichen Fortbildungsverpflichtungen in einer Woche zu erfüllen.

Unter Weiterbildung - Palliativmedizin AAPV (praxisbegleitend) finden Sie Informationen und Termine zur Kurs-Weiterbildung Palliativmedizin (40 Std. – Basiskurs), die der Bayerische Hausärzteverband zusammen mit den Kooperationspartnern Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) und Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) konzipiert hat und seit 2016 im Blended Learning Format anbietet.

Fortbildungen für MFA, die auf die Anforderungen der Hausarztpraxis zugeschnitten sind finden Sie in der Rubrik "Fortbildungen für Med. Fachpersonal".

Seit 2016 bieten wir zudem die Zusatzqualifikation BEAH® - Betriebswirtschaftliche Assistentin für MFA in der Hausarztpraxis an.