Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes zum Thema hausärztlicher Nachwuchs.

"Der Bayerische Hausärzteverband hat es geschafft, die Allgemeinmedizin aus dem Dornröschenschlaf zu holen"

Veröffentlicht am .

Die Jobmesse „ZEIT für neue Ärzte“, die vergangenen Freitag in München stattfand, hat gezeigt: Die Allgemeinmedizin steht bei jungen Medizinern hoch im Kurs.

So wollen angehende Mediziner arbeiten

Veröffentlicht am .

Wie die Mediziner von Morgen sich ihre zukünftige Tätigkeit vorstellen und was sie nicht wollen, vor allem aber, welche Institutionen sie wann und wie auf ihrem Weg zum Traumberuf in der ambulanten Versorgung unterstützen, waren die Schwerpunkte einer Nachwuchsveranstaltung Ende Oktober, die auf Initiative der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und in Kooperation mit der Fachschaft der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München stattfand.

BeLA: "Hier kommen Sie nicht zum Akten kopieren"

Veröffentlicht am .

„Nun ist es endlich gelungen – ich hoffe, dass wir viele Studenten damit begeistern können“, mit diesen Worten eröffnete Prof. Dr. Antonius Schneider vergangenen Donnerstag die Auftaktveranstaltung zum Ausbildungskonzept „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ (BeLA) im Hörsaal der TU München. Auch Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, freute sich über die neue Möglichkeit angehende Mediziner für den Ladarztberuf zu begeistern: „Wir brauchen mehr Hausärzte und Hausärztinnen auf dem Land. Insofern leistet auch diese heutige Veranstaltung einen wichtigen Beitrag. Dieser Austausch über gelungene Projekte ist spannend und wichtig. Vielen Dank für dieses Engagement“.

Ausbildungsprogramm BeLA bringt junge Mediziner auf‘s Land

Veröffentlicht am .

Seit Oktober 2018 ist das Ausbildungsprogramm „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ (BeLA) auch in Nordbayern angelaufen. Damit wird das erfolgreiche Ausbioldungskonzept AKADemie Dillingen fortgeführt, für das sich auch der Bayerische Hausärzteverband eingesetzt hat. „Damit wollen wir für junge Mediziner eine Brücke bauen für ihren Weg aus der Universität in die Landarztpraxis“, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml.

„Meine Zukunft als junger Hausarzt auf dem Land“ - Praxisvisite in Oberfranken

Veröffentlicht am .

Der jährlicher Informationstag von Oberfranken Offensiv e.V. zum Thema „Meine Zukunft als junger Hausarzt auf dem Land“ lockte am 5. Oktober 20 Nachwuchsmediziner nach Oberfranken, die sich informieren konnten, welche beruflichen Perspektiven Allgemeinmediziner auf dem Land haben.

Main Sommer 2018: Famulatur im Landkreis Haßberge

Veröffentlicht am .

„Main Sommer 2018“ ist ein außergewöhnliches Famulatur-Projekt des Landkreises Haßberge, das nach dem Erfolg im Vorjahr jetzt zum zweiten Mal mit Unterstützung des Bayeruischen Hauärzteverbandes stattfand. Zehn Medizinstudierende waren eingeladen, vier Wochen gemeinsam in der unterfränkischen Region zu verbringen, um Lust auf eine spätere Niederlassung als Facharzt für Allgemeinmedizin auf dem Land zu bekommen.

"Vom Hörsaal in die Haßberge": Famulaturprojekt Main Sommer 2018

Veröffentlicht am .

„Main Sommer 2018“ heißt ein außergewöhnliches Famulaturprojekt des Landkreises Haßberge, das nach dem Erfolg im Vorjahr jetzt zum zweiten Mal stattfindet. Zehn Medizinstudierende sind eingeladen, vier Wochen gemeinsam in der unterfränkischen Region zu verbringen. Tagsüber sammeln die angehenden Ärzte praktische Erfahrungen in den Hausarztpraxen, abends stehen mehrmals wöchentlich Workshops an den Haßberg-Kliniken auf dem Programm.

Das Einmaleins der Niederlassung: „Ein Rollenspiel unter realen Bedingungen“

Veröffentlicht am .

Finanzplan, Standortanalyse und Marketingstrategie: Im Wahlfach „Arzt und Unternehmer“ lernen Medizinstudenten das Einmaleins der Praxisgründung.

"Endlich gute Ärzte": Examensfeier Medizin am 14. Juli 2018 in Erlangen

Veröffentlicht am .

Im Redoutensaal in Erlangen feierten am 14.07.2018 150 Absolventen den Abschluss ihres Medizinstudiums. Absolventin Magdalena Kott fasst den Tag der Examnesfeier in ihrem Bericht zusammen:

"Hausarzt werden - lohnt sich das?"

Veröffentlicht am .

Zum Abschluss der Vorlesungsreihe „Hausarzt heute und Morgen: Traumberuf zwischen Alltags- und Spitzenmedizin“ lud das Institut für Allgemeinmedizin an der Ludwig Maximilan Univesität (LMU) München zu einer berufspolitischen Diskussion. Dabei konnten Studierende aller Semester sowie Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung Hausärzte mit Fragen löchern: