Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes zum Thema hausärztlicher Nachwuchs.

Medizinische Ferienakademie Altmühlfranken für „Praxis-Preis 2018“ nominiert

Veröffentlicht am .

Als Arzt/Ärztin auf dem Land bin ich Einzelkämpfer, ertrinke in Arbeit oder langweile mich, weil es keine Freizeit- und Ausgehmöglichkeiten gibt? Mit solchen Vorurteilen will das Projekt „Medizinische Ferienakademie Altmühlfranken“ aufräumen, das jetzt für den Praxis-Preis 2018 von Apontis Pharma und der Fachverlagsgruppe Springer Medizin nominiert ist. 

Allgemeinmedizin Kompakt: „Hier kommt das gesamte Spektrum der Hausarztmedizin zur Sprache“

Veröffentlicht am .

Bereits im dritten Jahr veranstaltete die Münchner Akademie den Kurs zur Vorbereitung auf die Facharztprüfung Allgemeinmedizin. Rund 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zum zweiten Kursabschnitt, am 07. Und 08. 12, in das Physiologische Institut der LMU in München. „Dieses Jahr bekommen wir vermehrt die Rückmeldung, dass die Teilnehmer den Kurs jetzt regelmäßig als Refreshing besuchen. Das freut uns natürlich sehr“, sagte Prof. Dr. Jörg Schelling, wissenschaftlicher Leiter des Prüfungsvorbereitungskurses.

Seminarprogramm „Fit für die Praxis“: Ärzten die Angst vor der Niederlassung nehmen

Veröffentlicht am .

„Wir wollen angehende mainfränkische Hausärzte unterstützen und ihnen Mut zur Niederlassung machen“, beschreibt Dr. Christian Pfeiffer, Bezirksvorsitzender Unterfranken des Bayerischen Hausärzteverbandes, das Ziel des Seminarprogramms „Fit für die Praxis“, das dieses Jahr zum dritten Mal angeboten wurde – dieses Mal mit mehr Teilnehmern als in den Vorjahren.

"Der Bayerische Hausärzteverband hat es geschafft, die Allgemeinmedizin aus dem Dornröschenschlaf zu holen"

Veröffentlicht am .

Die Jobmesse „ZEIT für neue Ärzte“, die vergangenen Freitag in München stattfand, hat gezeigt: Die Allgemeinmedizin steht bei jungen Medizinern hoch im Kurs.

So wollen angehende Mediziner arbeiten

Veröffentlicht am .

Wie die Mediziner von Morgen sich ihre zukünftige Tätigkeit vorstellen und was sie nicht wollen, vor allem aber, welche Institutionen sie wann und wie auf ihrem Weg zum Traumberuf in der ambulanten Versorgung unterstützen, waren die Schwerpunkte einer Nachwuchsveranstaltung Ende Oktober, die auf Initiative der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) und in Kooperation mit der Fachschaft der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München stattfand.

BeLA: "Hier kommen Sie nicht zum Akten kopieren"

Veröffentlicht am .

„Nun ist es endlich gelungen – ich hoffe, dass wir viele Studenten damit begeistern können“, mit diesen Worten eröffnete Prof. Dr. Antonius Schneider vergangenen Donnerstag die Auftaktveranstaltung zum Ausbildungskonzept „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ (BeLA) im Hörsaal der TU München. Auch Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, freute sich über die neue Möglichkeit angehende Mediziner für den Ladarztberuf zu begeistern: „Wir brauchen mehr Hausärzte und Hausärztinnen auf dem Land. Insofern leistet auch diese heutige Veranstaltung einen wichtigen Beitrag. Dieser Austausch über gelungene Projekte ist spannend und wichtig. Vielen Dank für dieses Engagement“.

Ausbildungsprogramm BeLA bringt junge Mediziner auf‘s Land

Veröffentlicht am .

Seit Oktober 2018 ist das Ausbildungsprogramm „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ (BeLA) auch in Nordbayern angelaufen. Damit wird das erfolgreiche Ausbioldungskonzept AKADemie Dillingen fortgeführt, für das sich auch der Bayerische Hausärzteverband eingesetzt hat. „Damit wollen wir für junge Mediziner eine Brücke bauen für ihren Weg aus der Universität in die Landarztpraxis“, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml.

„Meine Zukunft als junger Hausarzt auf dem Land“ - Praxisvisite in Oberfranken

Veröffentlicht am .

Der jährlicher Informationstag von Oberfranken Offensiv e.V. zum Thema „Meine Zukunft als junger Hausarzt auf dem Land“ lockte am 5. Oktober 20 Nachwuchsmediziner nach Oberfranken, die sich informieren konnten, welche beruflichen Perspektiven Allgemeinmediziner auf dem Land haben.

Main Sommer 2018: Famulatur im Landkreis Haßberge

Veröffentlicht am .

„Main Sommer 2018“ ist ein außergewöhnliches Famulatur-Projekt des Landkreises Haßberge, das nach dem Erfolg im Vorjahr jetzt zum zweiten Mal mit Unterstützung des Bayeruischen Hauärzteverbandes stattfand. Zehn Medizinstudierende waren eingeladen, vier Wochen gemeinsam in der unterfränkischen Region zu verbringen, um Lust auf eine spätere Niederlassung als Facharzt für Allgemeinmedizin auf dem Land zu bekommen.

"Vom Hörsaal in die Haßberge": Famulaturprojekt Main Sommer 2018

Veröffentlicht am .

„Main Sommer 2018“ heißt ein außergewöhnliches Famulaturprojekt des Landkreises Haßberge, das nach dem Erfolg im Vorjahr jetzt zum zweiten Mal stattfindet. Zehn Medizinstudierende sind eingeladen, vier Wochen gemeinsam in der unterfränkischen Region zu verbringen. Tagsüber sammeln die angehenden Ärzte praktische Erfahrungen in den Hausarztpraxen, abends stehen mehrmals wöchentlich Workshops an den Haßberg-Kliniken auf dem Programm.