Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes zum Thema hausärztlicher Nachwuchs.

Über den Tellerrand geschaut: Bayerischer Hausärzteverband fördert Austauschprojekt an der LMU

Veröffentlicht am .

Zum dritten Mal konnte der von Studenten geführte Arbeitskreis European Medical Student Association (AK EMSA) der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) mit Unterstützung des Bayerischen Hausärzteverbandes einen Studentenaustausch (Twinning) organisieren. „Das Twinning-Projekt war ein unglaubliches Erlebnis mit vielen neuen Eindrücken und Inspiration fürs weitere Studium“, lautet das Fazit eines Teilnehmers. 

Sich als angehender Arzt mit der Rolle als Unternehmer auseinanderzusetzen

Veröffentlicht am .

Lern’ wie deine Praxis läuft – unter diesem Motto wird seit 2009 am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der Ludwig-Maximilians-Universität München das Wahlfach „Arzt und Unternehmer“ angeboten. Kursleiter PD Dr. Dr. Oliver Rauprich erläutert, was der Kurs den Studierenden bringt.

Bayerns Hausärzte haben ein Herz für das Teddybären-Krankenhaus

Veröffentlicht am .

Der Bayerische Hausärzteverband unterstützt die Erlanger „Teddy-Docs", die mit ihrer Aktion Kindern die Angst vor Ärzten und Krankenhausern nehmen wollen, mit einer Spende.

Allgemeinmediziner Dr. Bernhard Riedl mit Lehrpreis der TU München ausgezeichnet

Veröffentlicht am .

Der Lehrpreis „Dozent des Jahres“, den die Fakultät für Medizin an der Technischen Universität München (TUM) jährlich ausschreibt, wurde für 2016 erstmals für ein allgemeinmedizinisches Seminar vergeben.

Medizinabsolventen in Erlangen: Abschied vom Studium mit gelungenem Festabend

Veröffentlicht am .

Der 28. Januar 2017 wird den 120 Medizinabsolventen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Wintersemester 2016/2017 sicher in schöner Erinnerung bleiben: Die Fachschaft Medizin der FAU veranstaltete für sie einen Abschlussball im Erlanger Redoutensaal. Der Bayerische Hausärzteverband trug als Sponsor zu einem gelungen Festabend bei.

PJ in der Landarztpraxis - gefördert von der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband

Veröffentlicht am .

Hausärzte braucht das Land! Die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband fördert deshalb Studierende, die ihr Wahl-Tertial in der Allgemeinmedizin absolvieren, sowie deren Lehrpraxen. Medizinstudentin Kristin Vogel und ihre Lehrpraxis Dres. Sitter im mittelfränkischen Bechhofen gehören zu den ersten, die am Förderprojekt der Stiftung teilnehmen.

In der Wartezeit bis zur Facharztprüfung als „Assistent zur Überbrückung bis zur Facharztprüfung“ angestellt bleiben

Veröffentlicht am .

Vom Abschluss der Weiterbildung bis zur Facharztprüfung können Monate vergehen. Zwangspause für den Hausarzt in Spe? Nicht unbedingt. Das Angestelltenverhältnis kann – Genehmigung der KV Bayerns vorausgesetzt – fortbestehen. Aus dem Weiterbildungsassistenten wird dann ein  „Assistent zur Überbrückung bis zur Facharztprüfung“.

„Winterwunderland“ im Erlanger Redoutensaal – mit Unterstützung des Bayerischen Hausärzteverbandes

Veröffentlicht am .

Wer viel studiert, muss auch mal den Kopf frei bekommen – deshalb kam der Bayerische Hausärzteverband der Bitte um Unterstützung des „Winterballs der Medizinstudenten“ nach, organisiert vornehmlich von Studierende, die sich auch in der FSI Kanüle, der Fachschaft Humanmedizin in Erlangen, engagieren.

76. Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin gestartet

Veröffentlicht am .

Kick off für den 76. Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin: Im Würzburger Juliusspital trafen sich niedergelassene Hausärzte und Ärzte des Juliusspitals sowie der Missionsärztlichen Klinik.

Bayerischer Hausärzteverband nimmt sich "Zeit für neue Ärzte"

Veröffentlicht am .

Vergangenen Freitag (18.11.2016) war’s wieder „Zeit für neue Ärzte“ im Konferenzzentrum München. Wie in den Vorjahren war der Bayerische Hausärzteverband wieder vertreten. Dr. Oliver Abbushi, Bezirksvorsitzender München des Bayerischen Hausärzteverbandes, beantwortete Fragen zum Beruf Hausarzt.