Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Veröffentlichungen des Bayerischen Hausärzteverbandes zum Thema hausärztlicher Nachwuchs.

"Attraktives Arbeitsumfeld für junge Ärzte schaffen"

Veröffentlicht am .

Das moderne Konzept der neuen Gemeinschaftspraxis von Dr. Volker Seitter und Anja Tischer im oberfränkischen Thurnau hat Staatsministerin Melanie Huml so beeindruckt, dass sie zur Praxiseröffnung kam. Dr. Seitter sieht sein Praxiskonzept als Schlüssel  für mehr hausärztlichen Nachwuchs auf dem Land an: Er will jungen Ärzten ein "attraktives Arbeitsumfeld" bieten, macht er im Interview deutlich.

Meine Famulatur in der Hausarztpraxis: „Alle Erwartungen übertroffen"

Veröffentlicht am .

Famulatur in der Hausarztpraxis – wie erleben Medizinstudierende diese vier Wochen? Im Bericht von Ingrid Stark, Medizinstudentin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, kann „allen, die ohne großstädtische Unterhaltungsmöglichkeiten auskommen, Freude an der Natur haben und am Landleben interessiert sind", "eine Landarztfamulatur nur wärmstens empfehlen".

Tag des fairen PJ: Bayerischer Hausärzteverband unterstützt Forderungen der Medizinstudierenden

Veröffentlicht am .

Mit einem Aktionstag am 8. Dezember haben im BVMD organisierte Studierende ihre Forderungen nach eine guter Lehre, flächendeckender Aufwandsentschädigung und eine andere Krankheitstageregelung im Praktischen Jahr unterstrichen. Dr. Ernst Engelmayr, Fortbildungsbeauftragter im Vorstand des Bayerischen Hausärzteverbandes, kann die Forderungen gut nachvollziehen.

Weiterbildungsverbund Nordoberpfalz aus der Taufe gehoben

Veröffentlicht am .

Ende November 2015 hat sich Kliniken Nordoberpfalz AG mit fünf hausärztlichen Gründungsmitgliedern zum Weiterbildungsverbund Nordoberpfalz zusammengeschlossen. Besonderheit ist ein neu erarbeitetes Weiterbildungscurriculum.

Zeit für neue Ärzte - großes Interesse an der Allgemeinmedizin

Veröffentlicht am .

Vergangenen Freitag (20.11.2015) war es wieder „Zeit für neue Ärzte“. Unter diesem Titel veranstalteten das Karrierenetzwerk „e-fellows“ und das Magazin „Zeit Campus“ zum wiederholten Mal eine Karrieremesse für angehende Mediziner.

Zeit für neue Weiterbildungsassistenten

Veröffentlicht am .

„Zeit für neue Ärzte“ – und wieder Zeit für einen oder eine neue(n) Weiterbildungsassistent(in), dachte sich Hausarzt Dr. Klaus-Detlev Jost aus Ottobrunn bei München und beschloss, die Karrieremesse für Mediziner am 20. November zu nutzen. „Weiterbildungsstelle Allgemeinmedizin Dr. Jost Ottobrunn“ stand auf dem Schild, mit dem er zwischen den Ständen der Kliniken die Runde machte.

Meine Famulatur in der Hausarztpraxis: „Mit Abstand mein bestes Praktikum“

Veröffentlicht am .

Famulatur in der Hausarztpraxis – wie erleben Medizinstudierende diese vier Wochen? Im Bericht von Lisa Mayer, Medizinstudentin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, liest sich das so: „Meine Famulatur in der Praxis Dres. Sitter hat mir vom ersten Tag an sehr viel Spaß gemacht und rückblickend kann ich sagen, dass diese Famulatur mit Abstand mein bestes Praktikum bisher war.“

Niederlassungsseminar des Bayerischen Hausärzteverbandes: Großer AHA-Effekt HzV

Veröffentlicht am .

Welche Formen der Niederlassung gibt es, was ist zu beachten auf dem Weg zur eigenen Praxis? Fragen wie diesen ging das Niederlassungsseminar auf den Grund, die der Bayerische Hausärzteverband vergangene Woche (21.10.2015) zum zweiten Mal veranstaltete.

Infotag in Oberfranken macht jungen Medizinern Lust auf‘s Landleben

Veröffentlicht am .

Die Initiative „Oberfranken Offensiv“, der Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen und der Bayerische Hausärzteverband, Bezirk Oberfranken, luden angehende Mediziner zum Informationstag unter dem Motto „Meine Zukunft als junger Hausarzt auf dem Land".

PJler für den Landarzt-Beruf begeistern - als akademische Lehrpraxis auf dem Land

Veröffentlicht am .

Die Gemeinschaftspraxis „Hausärzte am Stadtplatz“ in Furth im Wald ist als akademische Lehrpraxis der Universität Regensburg anerkannt und kann Medizinstudierende im Praktischen Jahr aufnehmen. Ein Schritt, der sich lohnt, berichtet Dr . Hans-Jürgen Hackl, einer der Praxisinhaber, im Interview.