Main Sommer 2018: Famulatur im Landkreis Haßberge

Veröffentlicht am .

Main Sommer 2018Zum Video abspielen bitte klicken.

"Main Sommer 2018" ist ein außergewöhnliches Famulatur-Projekt des Landkreises Haßberge, das nach dem Erfolg im Vorjahr jetzt zum zweiten Mal stattfand. Zehn Medizinstudierende waren eingeladen, vier Wochen gemeinsam in der unterfränkischen Region zu verbringen, um Lust auf eine spätere Niederlassung als Facharzt für Allgemeinmedizin auf dem Land zu bekommen. 

„Tagsüber haben die angehenden Ärztinnen und Ärzte praktische Erfahrungen in den Hausarztpraxen gesammelt, abends standen mehrmals wöchentlich Workshops an den Haßberg-Kliniken oder gemeinsame Freizeitaktivitäten auf dem Programm“, erklärt Benjamin Herrmann, der Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregion plus im Landratsamt. So standen unter anderem Chirurgische Nahttechniken, Thoraxschmerz, Gipsen und EKG auf dem Themenplan.

„Die Studierenden waren alle sehr begeistert, insbesondere von der Vielfalt, die die Allgemeinmedizin bietet. Die Studierenden haben auch mitgenommen, dass sich gerade als Hausärztin oder Hausarzt Familie und Beruf gut vereinbaren lassen“, berichtet Dr. Christian Pfeiffer, Facharzt für Allgemeinmedizin und Bezirksvorsitzender Unterfranken des Bayerischen Hausärzteverbandes.

Annika Goy, die im fünften Semester Humanmedizin in Würzburg studiert, konnte das nur bestätigen. „Die Ärzte haben uns viele Dinge sehr gut erklärt. Ich nehme sehr viel praktische Erfahrungen mit. Und später möchte ich mich auf dem Land niederlassen.“

Unterstützt wurde der Main Sommer unter anderem vom Bayerischen Hausärzteverband, den Hausärztinnen und Hausärzten in der Region, den Haßberg-Kliniken und dem Landkreis Haßberge.

Einen Videobeitrag über den Main Sommer 2018 stehen Sie hier.