Bin ich in einem Weiterbildungsverbund auf die angeschlossenen Ärzte und Krankenhäuser beschränkt?

Veröffentlicht am .

2016 03 Dr. Wolfgang RitterZum Vergrößern bitte klicken.

Dr. Wolfgang Ritter, Bezirksdelegierter für München und Leiter der „AG Angestellte Ärzte“ im Bayerischen Hausärzteverband:

Nein. Ein Weiterbildungsverbund ist ein Angebot, keine Verpflichtung. Wenn dem gewählte Weitebildungsverbund beispielsweise keine Kinderarztpraxis angeschlossen ist, der Arzt/die Ärztin in Weiterbildung aber Wert auf einen Abschnitt in der pädiatrischen ambulanten Versorgung legt, ist es ihm/ihr freigestellt, diesen Abschnitt selbst zu organisieren.