Stiftung Bayerischer Hausärzteverband fördert PJ-Studierende und Lehrpraxen

Veröffentlicht am .

Die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband fördert in diesem Jahr erstmalig Studierende und Lehrpraxen in Bayern mit einer Fördersumme von insgesamt 80.000 EUR.

München/Nürnberg, 22.04.2016 – Die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband fördert in diesem Jahr erstmalig Studierende und Lehrpraxen in Bayern mit einer Fördersumme von insgesamt 80.000 EUR. Einen Förderantrag stellen können alle Studierende, die ihr Wahl-Tertial in der Allgemeinmedizin absolvieren, sowie die dazu gehörigen Lehrpraxen, die Mitglied im Bayerischen Hausärzteverband sind und an den Hausarztverträgen des Bayerischen Hausärzteverbandes teilnehmen. Die durch das Kuratorium und den Vorstand der Stiftung erarbeiteten Förderrichtlinien wurden von den Delegierten des Bayerischen Hausärzteverbandes im Rahmen der heutigen Delegiertenversammlung in Nürnberg ausdrücklich begrüßt.

Dr. Günther Beckstein, Bayerischer Ministerpräsident a. D. und Vorsitzender des Kuratori-ums der Stiftung des Bayerischen Hausärzteverbandes: „Auch in Bayern wird der Mangel an Hausärztinnen und Hausärzten immer größer. Jede Woche schließt im Freistaat eine Haus-arztpraxis für immer, weil sich kein Nachfolger findet. Mit dem heute den Delegierten des Bayerischen Hausärzteverbandes vorgestellten Förderprojekt leistet die Stiftung des Bayerischen Hausärzteverbandes einen wichtigen Beitrag dazu, junge Menschen für eine Karriere in der Allgemeinmedizin nachhaltig zu begeistern. Die Förderung soll Hindernisse abbauen, die gegen ein Wahl-Tertial in der Hausarztpraxis sprechen. Die Sicherung einer flächendeckenden wohnortnahen hausärztlichen Versorgung in ganz Bayern ist ein wichtiges politisches Anliegen des Freistaats Bayerns. Es bleibt die gemeinsame Aufgabe von Politik, Körperschaften, Kassen und Verbänden, junge Medizinstudierende gerade für eine Niederlassung in ländlichen Regionen zu gewinnen.“

Dr. Jakob Berger, Vorstand der Stiftung des Bayerischen Hausärzteverbandes und stellvertretender Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes: „Die finanzielle Förderung der Akademischen Lehrpraxen unterstreicht die Bedeutung der Verknüpfung von Lehre und Praxis in der Ausbildung von jungen Hausärztinnen und Hausärzten und soll die Qualität der Ausbildung sicherstellen. Der Bayerische Hausärzteverband hat großes Interesse daran, dass junge Studierende bereits während ihrer Ausbildung das gesamte vielfältige, abwechslungsreiche und herausfordernde Spektrum einer späteren Tätigkeit in einer Hausarztpraxis kennenlernen können.“

Dierk Neugebauer, Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Bayerischer Hausärzteverbandes: „Auch die Stiftung des Bayerischen Hausärzteverbandes ist auf konkrete finanzielle Unterstützung angewiesen. Nur mit weiteren Spenden wird sich das heute vorgestellte Förderprojekt auch in 2017 wiederholen oder neue Förderprogramme in Angriff nehmen lassen. Das Kuratorium hat daher beschlossen, die Arbeit der Stiftung noch stärker öffentlich zu präsentieren. Als neue Maßnahme wird die Stiftung daher am 17. September 2016 ein Charity Golfturnier im Golfclub Zollmühle in Ellingen (Mittelfranken) organisieren. Anmeldungen hierzu sind herzlich willkommen ebenso wie potentielle Sponsoren.“

Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes: „Ich freue mich sehr, dass die Stiftung des Bayerischen Hausärzteverband dieses zukunftsweisende Projekt, das 20 Studierende und Praxen gleichsam fördert, möglich macht und danke den Kuratoriumsmitgliedern ausdrücklich für ihr großes Engagement. Dieses neue Förderprojekt macht deutlich, wie vielfältig und innovativ, aber auch notwendig eine starke Interessenvertretung der baye-rischen Hausärztinnen und Hausärzte durch den Bayerischen Hausärzteverband ist.“

Stiftung Bayerischer Hausärzteverband
Die gemeinnützige Stiftung Bayerischer Hausärzteverband wurde Ende 2013 vom Bayeri-schen Hausärzteverband ins Leben gerufen. Aktuelle Mitglieder des Kuratoriums sind Dr. Günther Beckstein, Bayerischer Ministerpräsident a. D., und Dierk Neugebauer, Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens Bristol-Myer Squibb Deutschland. Den Vorstand der Stiftung bilden der 2. Stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Hausärzteverbandes, Dr. Jakob Berger, sowie die Juristin und Geschäftsführerin des Bayerischen Hausärzteverbandes und der Hausärztlichen Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH, Heike Blümmel.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hausaerzte-bayern.de in der Rubrik Stiftung. Dort sind auch die Förderrichtlinien und die Anträge zum Förderprojekt sowie Informationen zum Charity-Golfturnier am 17. September 2016 im Golfclub Zollmühle in Ellingen (Mittelfranken) abrufbar.


Ansprechpartner Presse:

Torsten Fricke, Tel. 0171-41 58 329
Heike Blümmel, Tel. 089-12 73 27 12

Pressemitteilung als PDF