HOME   |   ÜBER UNS   |   SERVICE   |   AKTUELL   |   HZV   |   FORTBILDUNG   |   JUNGE MEDIZIN
PRESSE   |   SITEMAP   |   KONTAKT   |   LOGIN

Landkreis Rosenheim: Mehr als 530 Ärztinnen und Ärzte starten gemeinsamen Impfaufruf – „Das hat es noch nie gegeben“

Im Landkreis Rosenheim haben über 500 Ärztinnen und Ärzte einen gemeinsamen Impf-Aufruf im Oberbayerischen Volksblatt veröffentlicht. „Die Resonanz war überwältigend“, berichtet Initiator Dr. Nikolaus Klecker, Bezirksvorsitzender Oberbayern des Bayerischen Hausärzteverbands.

 
Dr. Markus Beier
Dr. Nikolaus Klecker

Rasant steigende Corona-Infektionszahlen im Landkreis Rosenheim, volle Intensivstationen, Hausarztpraxen am Limit – und immer noch zuviele Menschen, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen. Der Rosenheimer Hausarzt Dr. Nikolaus Klecker, Bezirksvorsitzender Oberbayern des Bayerischen Hausärzteverbandes, wollte diese Situation nicht weiter hinnehmen und kursierenden Falschmeldungen und Fehlinformationen etwas entgegensetzen, um Impfskeptiker und Zauderer aufzurütteln.

Wenn die Ärzte der Region als medizinische Experten gemeinsam einen Impfaufruf starten, müsste das doch Wirkung zeigen, so seine Idee, die er zunächst in einer WhatsApp-Gruppe von Medizinern im Landkreis Rosenheim teilte. Die Rückmeldungen, die er erhielt, ermutigten ihn, auch über den Ärztlichen Kreisverband weitere Kolleginnen und Kollegen für einen gemeinsamen Impfaufruf zu gewinnen. „Die Resonanz war überwältigend“, berichtet er. „Über 530 Ärztinnen und Ärzte aller Fachgruppen, Niedergelassene und Klinikärzte, haben den Aufruf unterzeichnet, der am Montag im Oberbayerischen Volksblatt veröffentlicht wurde. Eine derartige gemeinsame Aktion über Sektoren- und Fachgruppengrenzen hinweg mit so vielen Teilnehmenden hat es noch nie gegeben“, ist er überzeugt.

Gemeinsame Aktion stößt auf großes Interesse

Entsprechend groß ist auch das Interesse der Medien. Neben der Regionalzeitung hat beispielsweise das Magazin DER STERN angeklopft, und das Bayerische Fernsehen widmet der Aktion Impfaufruf einen Beitrag in der Abendrundschau vom 22.11.2021 und hat mit Initiator Dr. Klecker ein Interview geführt. Der hofft nun, dass die Aktion in den nächsten Tagen und Wochen Wirkung zeigt, zumal der Landkreis Rosenheim mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 1000 nun faktisch in den Lockdown geht. „Das geht nicht von heute auf Morgen, aber ich bin sicher, dass sich jetzt der eine oder andere gedanklich nochmal mit dem Thema auseinandersetzt und sich doch noch gegen Corona impfen lässt. Und wenn Geimpfte daran erinnert werden, sich boostern zu lassen, die bisher nicht daran gedacht haben, ist das auch ein schöner Nebeneffekt“, so Dr. Klecker.

Die Nachfrage in seiner Praxis jedenfalls ist groß – auch die eine oder andere Erstimpfung ist dabei. Und kommenden Samstag (4.12.2021) wird die Praxis Dr. Klecker für Impfwillige offen stehen. "Dann sieht der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Laumann , wie Bayerische Hausärzte und ihre Teams den Samstag verbringen“, spielt Dr. Klecker auf den Ausspruch des Ministers an, die Ärzte sollten samstags impfen statt golfen. Damit hatte der Politiker bei  Ärztinnen und Ärzten im ganzen Bundesgebiet Empörung ausgelöst.

Impfaufruf im Oberbayerischen Volksblatt

  Beitrag im Bayerischen Fernsehen (Abendrundschau vom 22.11.2021)

Themen in HOME ÜBER UNS SERVICE AKTUELL HZV FORTBILDUNG NACHWUCHS STIFTUNG :

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: