Promotionspreis Allgemeinmedizin der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband

faqs

Die Stiftung Bayerischer Hausärzteverband wird erstmals 2022 ihren "Promotionspreis Allgemeinmedizin" für drei herausragende Arbeiten im Bereich Hausärztliche Versorgung / Familienmedizin vergeben. Bewerben können sich Doktoranden, die an einer Universität in Bayern promovieren. Der mit 2.500 Euro dotierte Promotionspreis Allgemeinmedizin wird künftig alle zwei Jahre ausgelobt.Bewerber können Ihre Arbeiten, versehen mit einem Kurzgutachten ihres Doktorvaters/Ihrer Doktormutter, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

Die Bewerbungsfrist für die Auszeichnung im kommenden Jahr endet am 31.03.2022.

"Mit dem Promotionspreis Allgemeinmedizin wollen wir den wissenschaftlichen Stellenwert der Allgemeinmedizin unterstreichen", erklärt Dr. Jakob Berger, Vorsitzender der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband. "Die Auszeichnung soll auch dazu beitragen, die hausärztliche Versorgung in einem von spezialisierteren Fächern geprägten universitären Umfeld in Forschung und Lehre noch sichtbarer zu machen", ergänzt Dr. Dieter Geis, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband.

Der Promotionspreis Allgemeinmedizin der Stiftung Bayerischer Hausärzteverband ergänzt den Promotionspreis Familienmedizin "FAME" der Stiftung Perspektive Hausarzt des Deutschen Hausärzteverbandes, der ab 2022 alle zwei Jahre für bundesweit drei herausragende Arbeiten im Bereich Hausärztliche Versorgung / Familienmedizin vergeben wird.

Weitere Informationen finden Sie in den Flyern der beiden Stiftungen zu den Promotionspreisen.

Downloads

Themen in HOME ÜBER UNS SERVICE AKTUELL HZV FORTBILDUNG NACHWUCHS STIFTUNG :

Login Mitgliederbereich:

Login Mitgliederbereich

Suche: